Zverev ließ Turnier aus

Russe Medwedew gewinnt Masters-Turnier in Toronto

Der russische Tennisprofi Daniil Medwedew (auf dem Bild bei den Olympischen Spielen in Tokio zu sehen) hat das ATP-Turnier in Toronto gewonnen.

Der russische Tennisprofi Daniil Medwedew (auf dem Bild bei den Olympischen Spielen in Tokio zu sehen) hat das ATP-Turnier in Toronto gewonnen.

Bild: Patrick Semansky/AP, dpa (Archivbild)

Der russische Tennisprofi Daniil Medwedew (auf dem Bild bei den Olympischen Spielen in Tokio zu sehen) hat das ATP-Turnier in Toronto gewonnen.

Bild: Patrick Semansky/AP, dpa (Archivbild)

Der Weltranglistenzweite Daniil Medwedew setzt sich gegen den US-Aerikaner Reilly Opelka durch und gewinnt das ATP-Turnier von Toronto.
##alternative##
dpa
16.08.2021 | Stand: 07:51 Uhr

Der Weltranglistenzweite Daniil Medwedew hat das ATP-Tennisturnier von Toronto durch ein 6:4, 6:3 über den US-Amerikaner Reilly Opelka gewonnen. Nach 1:25 Stunden stand der vierte Sieg des 25-jährigen Russen bei einem Masters-Turnier fest. Medwedew nutzte bei der mit 3,48 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung drei Breakchancen, musste selbst aber seinen Aufschlag nie abgeben.

Jan-Lennard Struff hatte sein Auftaktmatch gegen den Italiener Fabio Fognini mit 7:6 (7:2), 2:6, 4:6 verloren. Olympiasieger Alexander Zverev hatte das Turnier ausgelassen, um sich von den Olympia-Strapazen zu erholen. Er kehrt beim Masters-Turnier in Cincinnati ins Wettkampfgeschehen zurück. Der 24 Jahre alte Hamburger trifft bei dem Turnier im US-Bundesstaat Ohio zunächst entweder auf den Südafrikaner Lloyd Harris oder einen Qualifikanten.