Wie stehen die Chancen?

So schätzt Beckenbauer Bayerns Champions-League-Gegner PSG ein

Franz Beckenbauer bezeichnet PSG als "verdammt gute Mannschaft". Haben die Münchner aus Sicht der Bayern-Ikone überhaupt eine Chance im Champions-League-Finale gegen das Team von Tuchel?

Franz Beckenbauer bezeichnet PSG als "verdammt gute Mannschaft". Haben die Münchner aus Sicht der Bayern-Ikone überhaupt eine Chance im Champions-League-Finale gegen das Team von Tuchel?

Bild: Ina Fassbender/dpa (Archivbild)

Franz Beckenbauer bezeichnet PSG als "verdammt gute Mannschaft". Haben die Münchner aus Sicht der Bayern-Ikone überhaupt eine Chance im Champions-League-Finale gegen das Team von Tuchel?

Bild: Ina Fassbender/dpa (Archivbild)

Im Finale der Champions League trifft der FC Bayern München auf das Team von Trainer Tuchel: PSG. Franz Beckenbauer über die Chancen der beiden Mannschaften.

Franz Beckenbauer bezeichnet PSG als "verdammt gute Mannschaft". Haben die Münchner aus Sicht der Bayern-Ikone überhaupt eine Chance im Champions-League-Finale gegen das Team von Tuchel?
dpa
21.08.2020 | Stand: 13:33 Uhr

Franz Beckenbauer schätzt die Chancen des FC Bayern München im Champions-League-Endspiel gegen Paris Saint-Germain auf 50:50 ein. "Es ist ein Spiel auf gleichem Niveau. Ich würde sagen, es steht 50:50. Manchmal braucht man auch das notwendige Quäntchen Glück. Wenn die Bayern das haben, werden sie das Spiel auch gewinnen", sagte Bayern-Ikone Beckenbauer (74) am Freitag in einem auf der Homepage des deutschen Fußball-Rekordmeisters veröffentlichten Interview.

>> Lesen Sie auch: FC Bayern in der Einzelkritik: Davies diesmal schwach, Gnabry der Man-of-the-match <<

FC Bayern München gegen Paris Saint-Germain

Der deutsche Doublesieger trifft am Sonntag (21.00 Uhr/ZDF/Sky/DAZN) im Champions-League-Finale auf den französischen Meister mit dem deutschen Trainer Thomas Tuchel.

>> Lesen Sie auch: Allgäuer Fußballerin Nicole Rolser wechselt die Seiten beim FC Bayern München <<

"Ich kann bei ihnen keinen Schwachpunkt ausmachen"

Beckenbauer, Weltmeister als Spieler und Trainer, bewertet Tuchels Pariser Team als "verdammt gute Mannschaft. Es wird das schwierigste Spiel in dieser Champions-League-Saison. Ich kann bei ihnen keinen Schwachpunkt ausmachen und rechne mit einem sehr abwechslungsreichen Spiel", sagte er.

"Ich hoffe, dass sich beide Teams nicht allzu sehr verstecken, den Respekt nicht allzu groß werden lassen und so spielen wie zuletzt: frisch, fröhlich und einfach drauf los. Dann können wir ein schönes Finale erwarten."

Lesen Sie auch: Präsident Hainer: Mit "vollem Herzen" bei Münchner Fußballerinnen <<