Fit durch 2022

Acht Tipps fürs Sport-Comeback nach dem Baby

Auch während der Schwangerschaft war Johanna Hiemer aus Füssen noch regelmäßig sportlich aktiv. In unserem Artikel gibt sie werdenden Müttern nun acht Tipps, was zu beachten ist, um fit zu bleiben und wieder fit zu werden.

Auch während der Schwangerschaft war Johanna Hiemer aus Füssen noch regelmäßig sportlich aktiv. In unserem Artikel gibt sie werdenden Müttern nun acht Tipps, was zu beachten ist, um fit zu bleiben und wieder fit zu werden.

Bild: Hiemer

Auch während der Schwangerschaft war Johanna Hiemer aus Füssen noch regelmäßig sportlich aktiv. In unserem Artikel gibt sie werdenden Müttern nun acht Tipps, was zu beachten ist, um fit zu bleiben und wieder fit zu werden.

Bild: Hiemer

Johanna Hiemer hat sich nur wenige Monate nach ihrer zweiten Schwangerschaft zurück an die Weltspitze im Skibersteigen gekämpft. Im Interview gibt sie Müttern Ratschläge, wie der Re-Start gelingt.
09.06.2022 | Stand: 18:00 Uhr

Sport kann viele Facetten haben. Einen Teil dieses großen Spektrums abzubilden – das ist das Prinzip der Serie „Fit durch 2022“. Im Fokus stehen neben Individualsport im Sommer und Winter auch Gesundheitsthemen, Fitness- und Trendsportarten, Tipps für Lauf- und Tourenski-Strecken sowie Ausrüstungs- und Ernährungstipps. Berücksichtigt werden dabei auch unterschiedlichste Lebenssituationen. In der Serie kommen Experten aus dem ganzen Allgäu zu Wort.

Wie geht das? Diese Frage hört Johanna Hiemer häufiger. Die Mutter von zwei Kindern hat nur wenige Monate nach ihrer Schwangerschaft die Rückkehr in den Leistungssport geschafft. Und wie! Inzwischen gehört die 27-jährige gebürtige Steirerin wieder zur Weltelite im Skibergsteigen. Heuer gelang ihr mit Rang sieben ihr bislang bestes Weltcupresultat überhaupt. Zuvor hatte sich Hiemer, die in Füssen lebt, sogar schon den Staatsmeistertitel im Skibergsteigen gesichert. Als zweifache Mama ist Hiemer eine echte Ausnahmeerscheinung im Weltcupzirkus. Für unsere Zeitung gibt die Weltklasse-Athletin jetzt werdenden Müttern acht wertvolle Tipps, wie sie nach der Geburt wieder zu einem hohen Fitnesslevel finden.

TIPP 1 Versuchen Sie, die neuen Situationen anzunehmen. Ein kleiner Mensch tritt ins Leben und bringt so einige Umstellungen mit sich.

Lesen Sie auch
##alternative##
Gesund bleiben bis 100

Gesund bis ins hohe Alter? Warum Werkeln im Garten alleine dafür nicht ausreicht

TIPP 2 Sobald Sie sich fit genug fühlen nach der Geburt, gehen Sie gerne spazieren. Auch wenn es nur zehn bis 30 Minuten zum Einkaufen sind. Bewegung bringt den Kreislauf in Schwung und eine kleine Abwechslung in den Baby-Alltag.

TIPP 3 Beginnen Sie vier bis sechs Wochen nach Geburt mit kleinen Rückbildungsübungen. Meine drei Lieblingsübungen finden Sie in einem Video auf meinem Instagram Kanal @joh_aenni (derzeit rund 41.000 Follower).

TIPP 4 Meiden Sie die ersten drei Monate das Joggen komplett. Die Stoßbewegungen sind nicht gut für den Beckenboden. Weichen Sie entweder auf das Rad, Indoor-Geräte oder im Winter auf Skier aus.

TIPP 5 Trinken Sie ausreichend Tee und Wasser. Meiden Sie zuckerhaltige Getränke, da lassen sich gleich viele Kalorien sparen.

TIPP 6 Versuchen Sie geduldig zu bleiben, wenn nicht alles sofort so läuft, wie Sie es sich vorstellen.

TIPP 7 Bringen Sie Bewegung in den Alltag. Meiden Sie das Auto und schnappen sich stattdessen den Kinderwagen oder den Hänger fürs Fahrrad.

TIPP 8 Sofern Sie die Möglichkeit haben, geben Sie das Baby ruhig auch einmal für ein bis zwei Stunden dem Partner. Nutzen Sie das! Das tut auch Ihnen als Mama einmal gut.