ESVK: Zweitliga-Eishockey

So lief das ESVK-Spiel gegen Ravensburg

Der ESV Kaufbeuren mit Torhüter Stefan Vajs, Markus Lillich und Branden Gracel hatte in der DEL2 gestern gegen die Towerstars Ravensburg mit Sam Herr im Bild einen schweren Stand.

Der ESV Kaufbeuren mit Torhüter Stefan Vajs, Markus Lillich und Branden Gracel hatte in der DEL2 gestern gegen die Towerstars Ravensburg mit Sam Herr im Bild einen schweren Stand.

Bild: Harald Langer

Der ESV Kaufbeuren mit Torhüter Stefan Vajs, Markus Lillich und Branden Gracel hatte in der DEL2 gestern gegen die Towerstars Ravensburg mit Sam Herr im Bild einen schweren Stand.

Bild: Harald Langer

Für den ESV Kaufbeuren stand in der DEL2 am Dienstag das letzte Derby des Jahres 2021 gegen die Towerstars Ravensburg an. So verlief die Partie für den ESVK.
29.12.2021 | Stand: 08:37 Uhr

Der ESV Kaufbeuren mit viel Elan aus der Kabine, doch die Angriffsbemühungen bestanden darin, den Puck tief ins Drittel der Gäste zu spielen. Mit jeder Spielminute gewannen die Towerstars Ravensburg mehr Souveränität und gingen in der achten Minute nach einem Treffer von Josh MacDonald mit 1:0 in Führung. Kurz darauf hatte John Lammers den Ausgleich auf dem Schläger, doch im Gegenzug wurde der ESVK mit dem 2:0 von Sam Herr (11.) ausgespielt. Die beste Möglichkeit auf einen Treffer hatte Branden Gracel in der 17. Minute, als er das Spielgerät kurz vor dem Torraum auf Knien nicht über die Linie brachte.

Die erste Torgefahr im zweiten Drittel ging wiederum von den Gästen aus Oberschwaben aus. Bei einer anschließenden Überzahlsituation für den ESVK versuchte Trainer Tray Tuomie erneut die Variante, mit allen vier Kontingentspielern zum Erfolg zu kommen, doch schlug man daraus kein Kapital. Pech hatten die Joker beim 3:0 für Ravensburg (33.), weil sie den Puck selbst in eigene Tor abfälschten. Als Robbie Czarnik nur 20 Sekunden später zum 4:0 ins Tor der Joker traf, war erneut ein Kaufbeurer Schläger dazwischen und machte den Schuss für Torwart Stefan Vajs unhaltbar.

ESV Kaufbeuren bleibt gegen Towerstars Ravensburg ohne Torerfolg

Im Schlussdrittel gingen beide Teams Zweikämpfen aus dem Weg. Auf Kaufbeurer Seite blieb es bei Bemühungen, die Gäste beschränkten sich auf das Nötigste.

Bilderstrecke

Fotos: ESV Kaufbeuren vs. Ravensburg Towerstars

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.