Bob-Weltcup

Zweierbob-Rekordweltmeister Friedrich gewinnt auch zweites Rennen

Francesco Friedrich raste im lettischen Sigulda zum Sieg.

Francesco Friedrich raste im lettischen Sigulda zum Sieg.

Bild: Roman Koksarov, dpa

Francesco Friedrich raste im lettischen Sigulda zum Sieg.

Bild: Roman Koksarov, dpa

Auch das zweite Rennen der Bob-Saison geht an den Rekord-Weltmeister Francesco Friedrich. Die Grundlage für den Sieg war der Start - ein neuer Rekord.
Francesco Friedrich raste im lettischen Sigulda zum Sieg.
dpa
22.11.2020 | Stand: 16:15 Uhr

Rekord-Weltmeister Francesco Friedrich hat auch das zweite Weltcup-Rennen im lettischen Sigulda gewonnen. Nach dem Auftakterfolg mit seinem Olympiasieger-Anschieber Thorsten Margis raste der Pilot vom BSC Oberbärenburg am Sonntag mit Alexander Schüller zum Sieg. Dabei stellte das Duo in 4,78 und 4,75 Sekunden jeweils einen Startrekord auf und legte somit die Grundlage für die 0,21 Sekunden Vorsprung auf Johannes Lochner, der erneut Zweiter wurde.

Bahnrekord und Startrekord bei Rennen in Sigulda

Der für Stuttgart fahrende Berchtesgadener fuhr am Samstag mit Christian Rasp in 49,51 Sekunden Bahnrekord und hatte 24 Stunden später Eric Franke an Bord. Dritter wurde wieder der Schweizer Michael Voigt mit Sandro Michel.

Christoph Hafer landete mit Anschieber Issam Ammour erneut auf Rang vier. Bei den Frauen feierte Olympiasiegerin Mariama Jamanka mit Vanessa Mark einen siegreichen Saisoneinstand. Kim Kalicki kam mit Annabel Galander am Samstag auf Rang drei.