Polizei schreitet ein

Klima-Aktivisten besetzen wochenlang Baum in Ravensburg

In Ravensburg hat die Polizei eine Baumbesetzung beendet.

In Ravensburg hat die Polizei eine Baumbesetzung beendet.

Bild: Julian Leitenstorfer/Archiv (Symbolbild)

In Ravensburg hat die Polizei eine Baumbesetzung beendet.

Bild: Julian Leitenstorfer/Archiv (Symbolbild)

Mehr als zwei Wochen lang haben junge Klimaaktivisten in Ravensburg einen Baum besetzt.
In Ravensburg hat die Polizei eine Baumbesetzung beendet.
dpa
06.04.2021 | Stand: 12:53 Uhr

Nach Angaben der Polizei vom Mittwoch holte eine Spezialeinheit am Dienstag einen 17-Jährigen aus dem Baum und beendete die Besetzung damit. Die jungen Leute hatten sich nach Angaben eines Sprechers in dem Baum eine Plattform errichtet und diese mit einer Plane überspannt.

Auch über Nacht habe sich seit dem 12. Dezember mindestens ein Mensch auf der Plattform aufgehalten, manchmal bis zu drei Menschen gleichzeitig. Die Aktivisten fordern laut Polizei ein schnelleres Handeln der Politik beim Klimaschutz. (Lesen Sie auch: Zoff ums Klimacamp vor dem Rathaus - Augsburg klagt gegen junge Klimaschützer)

Weil die Besetzer sich selbst und mit einem großen Banner über der Straße auch Verkehrsteilnehmer gefährdeten, beendete die Polizei schließlich die Aktion. Der 17-Jährige wurde seiner Familie übergeben. (Lesen Sie auch: So soll das Allgäu bis 2030 klimafreundlicher werden)