Erzgebirge

Polizei löst Faschingsfeier in Marienberg mit etwa 100 Narren auf

Etwa 100 Menschen haben sich laut Polizei zum Ski-Fasching in Marienberg (Erzgebirge) versammelt - ohne Hygienemaßnahmen zu beachten.

Etwa 100 Menschen haben sich laut Polizei zum Ski-Fasching in Marienberg (Erzgebirge) versammelt - ohne Hygienemaßnahmen zu beachten.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

Etwa 100 Menschen haben sich laut Polizei zum Ski-Fasching in Marienberg (Erzgebirge) versammelt - ohne Hygienemaßnahmen zu beachten.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

Etwa 100 Narren haben sich in Marienberg (Sachsen) zum Ski-Fasching getroffen. Ohne dabei Mund-Nasen-Schutz zu tragen und die Abstandsregeln einzuhalten.
Etwa 100 Menschen haben sich laut Polizei zum Ski-Fasching in Marienberg (Erzgebirge) versammelt - ohne Hygienemaßnahmen zu beachten.
dpa
15.02.2021 | Stand: 08:49 Uhr

In einem Ortsteil der Stadt Marienberg im sächsischen Erzgebirgskreis haben sich mehrere Personen ohne Beachtung von Hygienemaßnahmen zum Ski-Fasching versammelt. Nach Angaben eines Polizeisprechers gab es Hinweise, dass es sich dabei um etwa 100 Personen gehandelt habe.

Ohne Masken unterwegs, Abstandsregeln nicht eingehalten

Die Feier am Sonntagnachmittag sei ohne Mund-/Nasen-Bedeckungen und ohne Einhalten der Abstandsregeln abgehalten worden. Mit dem Eintreffen der Polizei konnte ein Großteil der Feiernden die Veranstaltung zügig auf ihren Skiern verlassen. Die genaue Personenanzahl könne deshalb nicht bestätigt werden. Die Polizei ermittelt nun wegen Nichteinhaltung der sächsischen Corona-Schutzverordnung.

Lesen Sie auch: Kaufbeurer feiern Corona-Party - Camper verstoßen bei Schwangau gegen Ausgangssperre