Unfall A71

Sturzbetrunken: Lkw-Fahrer baut Unfall auf der A 71 - 3,17 Promille im Blut

Polizei - Symbol - Unfall

Ein sturzbetrunkener Lkw-Fahrer hat auf der A71 einen Unfall verursacht.

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Ein sturzbetrunkener Lkw-Fahrer hat auf der A71 einen Unfall verursacht.

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Ein sturzbetrunkener Fahrer ist auf der A71 mit seinem Lkw in eine Leitplanke gekracht und mehrere Kilometer trotz Leck im beschädigten Tank weitergefahren.
##alternative##
dpa
13.11.2021 | Stand: 08:36 Uhr

Der Sattelzug verlor nach dem Unfall nahe dem Autobahnkreuz Erfurt eine unbekannte Menge an Dieselkraftstoff, der sich über die komplette Fahrbahn verteilte und zu einer mehrstündigen Vollsperrung führte, wie die Polizei mitteilte. Der Fahrer, bei dem die Beamten vor Ort einen Atemalkoholwert von 3,17 Promille festgestellt hatten, blieb unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 30 000 Euro.

Die Polizisten stellten den Führerschein des 44-Jährigen sicher, außerdem erwartet ihn nun eine Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung. Die Fahrbahn in Richtung Sangerhausen war nach dem Vorfall am Freitagnachmittag für über fünf Stunden komplett blockiert.

Lesen Sie auch:

Frau stirbt bei Wohnungsbrand in Benningen - Polizei rätselt über Brandursache