47-Jähriger gestorben

Tod nach Polizeikontrolle - 900 Menschen demonstrieren in Mannheim

Rund 900 Menschen haben in Mannheim nach dem Tot eines 47-Jährigen im Rahmen einer Polizeikontrolle demonstriert.

Rund 900 Menschen haben in Mannheim nach dem Tot eines 47-Jährigen im Rahmen einer Polizeikontrolle demonstriert.

Bild: Dieter Leder, dpa

Rund 900 Menschen haben in Mannheim nach dem Tot eines 47-Jährigen im Rahmen einer Polizeikontrolle demonstriert.

Bild: Dieter Leder, dpa

Toter nach Polizeikontrolle: Rund 900 Menschen haben am Samstagabend in der Innenstadt von Mannheim gegen Polizeigewalt demonstriert.
##alternative##
dpa
08.05.2022 | Stand: 10:00 Uhr

Sie zogen wegen eines Todesfalls nach einer Polizeikontrolle zu Beginn dieser Woche durch die Stadt.

Im Verlauf des Demozuges seien bengalische Fackeln und Rauchfackeln abgebrannt sowie Böller gezündet worden, teilte die Polizei mit. Das Stadthaus, das Landgericht, das Polizeirevier in der Innenstadt sowie weitere Gebäude seien durch Farbbeutel- und Flaschenwürfe sowie Sprühfarbe beschädigt worden. Angriffe auf Polizisten habe es nicht gegeben, auch keine Verletzten, wie ein Sprecher sagte.

Polizeikontrolle in Mannheim: Tot von 47-Jährigem wird untersucht

Bei einer Polizeikontrolle in der Mannheimer Innenstadt am Montag war ein 47 Jahre alter Patient des Zentralinstituts für seelische Gesundheit zusammengebrochen und zunächst wiederbelebt worden. Später starb er im Krankenhaus. Die Ermittlungen werden nach Angaben der Behörden noch einige Wochen in Anspruch nehmen.

Bilderstrecke

Mannheim: Tod nach Polizeikontrolle - 900 Menschen demonstrieren

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.