Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Gerichtsurteil

Allgäuer Augenarzt operiert trotz Schlaganfall: Bewährungsstrafe

Das ist Millimeter-Arbeit: Eingriffe am Auge fordern größte Präzision vom Operateur.

Das ist Millimeter-Arbeit: Eingriffe am Auge fordern größte Präzision vom Operateur.

Bild: Oktay/stock.adobe.com

Das ist Millimeter-Arbeit: Eingriffe am Auge fordern größte Präzision vom Operateur.

Bild: Oktay/stock.adobe.com

Der 60-Jährige hatte Patienten nicht über seine gesundheitlichen Probleme aufgeklärt. Es kam zu teils heftigen Komplikationen. Jetzt wurde er verurteilt.
08.10.2020 | Stand: 19:59 Uhr

Wegen fahrlässiger Körperverletzung in neun Fällen hat das Kemptener Landgericht einen 60 Jahre alten Augenarzt aus dem Allgäu zu einer neunmonatigen Bewährungsstrafe verurteilt. Als Auflage muss der Mann zudem insgesamt 50. 000 Euro an verschiedene gemeinnützige Organisationen zahlen.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat