Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Dumpingpreise bei Lebensmitteln

Billig-Lebensmittel in Discountern: Wie können Dumpingpreise verhindert werden?

Viele Lebensmittel werden zu Dumping-Preisen verramscht. Einige Läden widersetzen sich aber dem Preisdruck.

Viele Lebensmittel werden zu Dumping-Preisen verramscht. Einige Läden widersetzen sich aber dem Preisdruck.

Bild: Rolf Vennenbernd (Symbol)

Viele Lebensmittel werden zu Dumping-Preisen verramscht. Einige Läden widersetzen sich aber dem Preisdruck.

Bild: Rolf Vennenbernd (Symbol)

Wenn Discounter Lebensmittel verramschen, kommt der Preisdruck auch beim Erzeuger an. Wie Lebensmittelunternehmen im Allgäu sich dem entgegensetzen.
02.12.2020 | Stand: 13:39 Uhr

Noch keine Antwort vom Bundeskartellamt hat der schwäbische Bauernverbands-Präsident Alfred Enderle (Wertach/Oberallgäu). Er hatte sich an die Behörde gewandt und anhand konkreter Beispiele aufgezeigt, dass Discounter zahlreiche Lebensmittel weit unter Einstandspreis verkaufen und das wöchentlich bewerben würden. Der enorme Preisverfall komme letztlich auch beim Erzeuger an und führe zu einem Preisdruck, sagt Enderle. Vom Bundeskartellamt fordert er eine Prüfung der aufgezeigten Fälle. Wenn es zu Verstößen gekommen sei, müssten Bußgelder verhängt werden, so der Verbandspräsident im Gespräch mit unserer Zeitung.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat