Diesen Artikel lesen Sie nur mit
B12-Ausbau

„Alles ist ausgereizt“ - Landwirte sehen sich in ihrer Existenz bedroht

B 12 Fahrbahn

Vor allem Landwirte, Grundstückspächter aber auch Anwohner meldeten sich beim zweiten von drei Erörterungsterminen zum geplanten Ausbau der B 12 zu Wort. Dabei dominierte das Thema Flächenfraß.

Bild: Mathias Wild

Vor allem Landwirte, Grundstückspächter aber auch Anwohner meldeten sich beim zweiten von drei Erörterungsterminen zum geplanten Ausbau der B 12 zu Wort. Dabei dominierte das Thema Flächenfraß.

Bild: Mathias Wild

Der Flächenfraß beim Ausbau der B 12 macht den Bauern rund um Buchloe zu schaffen. Deshalb haben sie konkrete Forderungen.
14.07.2021 | Stand: 18:03 Uhr

Vor allem Landwirte, Grundstückspächter aber auch Anwohner meldeten sich beim zweiten von drei Erörterungsterminen zum geplanten Ausbau der Bundesstraße 12 (B 12) zu Wort. Auch dabei dominierte das Thema Flächenfraß. Daneben befürchten Anlieger ein deutlich höheres Verkehrsaufkommen und damit verbunden mehr Lärm durch eine vierspurige B 12.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar