Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Nach Kritik an Corona-Maßnahmen

CSU Wiedergeltingen attackiert Unterallgäuer Landrat Alex Eder

IMG_7538

In einem offenen Brief hat Bernd Stapfner als Vorsitzender des CSU-Ortsverbandes Amberg/Wiedergeltingen Landrat Alex Eder für dessen jüngste Äußerungen im Zusammenhang mit den Schutzmaßnahmen in der Corona-Pandemie massiv attackiert.

Bild: Wilhelm Unfried

In einem offenen Brief hat Bernd Stapfner als Vorsitzender des CSU-Ortsverbandes Amberg/Wiedergeltingen Landrat Alex Eder für dessen jüngste Äußerungen im Zusammenhang mit den Schutzmaßnahmen in der Corona-Pandemie massiv attackiert.

Bild: Wilhelm Unfried

Eder hatte ein umstrittenes Video bei Facebook geteilt. Der CSU-Ortsvorsitzende Bernd Stapfner will nun „klare Kante gegen Querdenker und Rechtsaußen“ zeigen.
Von Alf Geiger
11.02.2021 | Stand: 22:08 Uhr

In einem offenen Brief hat Bernd Stapfner als Vorsitzender im Namen des gesamten Vorstands des CSU-Ortsverbandes Amberg/Wiedergeltingen Landrat Alex Eder (Freie Wähler) für dessen jüngste Äußerungen im Zusammenhang mit den Schutzmaßnahmen in der Corona-Pandemie massiv attackiert.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat