Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Wirtschaft in Buchloe

„Wir leben in einer anderen Welt“

Das Gewerbe-, Industrie- und Stallbauunternehmen Hörmann hat Anfang des Jahres eine neue Fertigungshalle gebaut. Das zusätzliche Gebäude kam in der Corona-Krise recht, denn so war mehr Platz vorhanden.

Das Gewerbe-, Industrie- und Stallbauunternehmen Hörmann hat Anfang des Jahres eine neue Fertigungshalle gebaut. Das zusätzliche Gebäude kam in der Corona-Krise recht, denn so war mehr Platz vorhanden.

Bild: Firma Hörmann

Das Gewerbe-, Industrie- und Stallbauunternehmen Hörmann hat Anfang des Jahres eine neue Fertigungshalle gebaut. Das zusätzliche Gebäude kam in der Corona-Krise recht, denn so war mehr Platz vorhanden.

Bild: Firma Hörmann

Der Buchloer Mittelstand hat je nach Branche ganz unterschiedlich mit den Lockdowns zu kämpfen - dementsprechend fallen die Prognosen aus.
13.11.2020 | Stand: 18:45 Uhr

Nicht nur die Gastronomie und der Einzelhandel hatten mit dem Lockdown und haben nun mit dem zweiten coronabedingten Einschnitt zu kämpfen. Auch bei den mittelständischen Unternehmen in Buchloe machen sich die Beschränkungen bemerkbar, wenngleich die Betriebe in der Stadt wohl bislang noch gut davon gekommen sind: „Über coronabedingte Geschäftsaufgaben liegen mir keine Informationen vor“, berichtet Bürgermeister Robert Pöschl.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat