Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Wichtig für die Zweitwohnungssteuer

Mietspiegel beschlossen: So hoch sind die Mieten in Füssen

Wer eine Mietwohnung in Füssen sucht, kann jetzt abschätzen, ob sich die Miete im üblichen Rahmen bewegt.

Wer eine Mietwohnung in Füssen sucht, kann jetzt abschätzen, ob sich die Miete im üblichen Rahmen bewegt.

Bild: Larissa Benz/Symbolfoto

Wer eine Mietwohnung in Füssen sucht, kann jetzt abschätzen, ob sich die Miete im üblichen Rahmen bewegt.

Bild: Larissa Benz/Symbolfoto

Der Füssener Stadtrat hat erstmals einen qualifizierten Mietspiegel beschlossen. Der Haus- und Grundbesitzerverein übt daran Kritik.
01.12.2020 | Stand: 20:14 Uhr

Die durchschnittliche Nettokaltmiete in Füssen beträgt 7,28 Euro pro Quadratmeter. Das geht aus dem qualifizierten Mietspiegel hervor, den das Kommunalparlament bei einer Gegenstimme beschlossen hat. Wichtig ist der Mietspiegel nicht nur deshalb, weil er für die Stadt die Grundlage bildet, um weiter die Zweitwohnungssteuer erheben zu können. Sondern auch für Mieter, die sich nun über ortsübliche Vergleichsmieten informieren können: Und für die Beantwortung der Frage, ob eine Mieterhöhung zulässig und angemessen ist, sei eben „die Höhe der ortsüblichen Vergleichsmiete entscheidend“, schreibt Bürgermeister Maximilian Eichstetter im Vorwort einer Broschüre zum Mietspiegel. Das neue Werk sei somit eine wichtige Orientierungshilfe, um sich über angemessene Miethöhen zu informieren.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat