39-Jähriger kann weiterfahren

Mit Sportwagen Treppe hinunter gefahren: Mann war von Schloss Neuschwanstein abgelenkt

Ein 39-Jähriger ist in Hohenschwangau mit seinem Sportwagen eine Treppe hinunter gefahren. Er war vom Schloss Neuschwanstein abgelenkt.

Ein 39-Jähriger ist in Hohenschwangau mit seinem Sportwagen eine Treppe hinunter gefahren. Er war vom Schloss Neuschwanstein abgelenkt.

Bild: Benedikt Siegert

Ein 39-Jähriger ist in Hohenschwangau mit seinem Sportwagen eine Treppe hinunter gefahren. Er war vom Schloss Neuschwanstein abgelenkt.

Bild: Benedikt Siegert

Mit seinem Sportwagen ist ein Mann in Hohenschwangau eine Fußgängertreppe hinab gefahren, weil er das Schloss Neuschwanstein während der Fahrt betrachtete.
29.09.2021 | Stand: 15:17 Uhr

Ein 39-Jähriger ist in Hohenschwangau am Dienstagmittag mit seinem Sportwagen eine Fußgängertreppe hinunter gefahren - er war laut Polizei vom Schloss Neuschwanstein abgelenkt, das er während der Fahrt betrachtete.

39-Jähriger fährt in Hohenschwangau Treppe hinunter: Mann kann weiterfahren

Die Treppenstufen wurden an den Kanten stark beschädigt. Verletzt wurde dabei niemand. Nachdem das Fahrzeug in einer Werkstatt überprüft wurde, konnte der Mann seine Fahrt fortsetzen. Die Polizeibeamten verwarnten den 39-Jährigen. Der entstandene Sachschaden liegt bei etwa 3.000 Euro.

Weitere Nachrichten aus Füssen und Umgebung finden Sie hier.