Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Weniger Milchprodukte in Allgäuer Supermärkten?

Diese schweren Folgen hätte ein Gas-Stopp für Bauern und Molkereien im Allgäu

Können die Molkereien noch produzieren, wenn Russland Deutschland den Gashahn zudreht? Die Firmen und auch die Landwirte bereiten sich auf den Ernstfall vor.

Können die Molkereien noch produzieren, wenn Russland Deutschland den Gashahn zudreht? Die Firmen und auch die Landwirte bereiten sich auf den Ernstfall vor.

Bild: Marcus Merk

Können die Molkereien noch produzieren, wenn Russland Deutschland den Gashahn zudreht? Die Firmen und auch die Landwirte bereiten sich auf den Ernstfall vor.

Bild: Marcus Merk

Mögliche Folgen eines russischen Gas-Stopps beschäftigen auch die Molkereien und Landwirte im Allgäu. Bauern bereiten sich bereits auf den Ernstfall vor.
18.07.2022 | Stand: 13:30 Uhr

Was passiert, wenn Russland den Gashahn der Ostsee-Pipeline Nord Stream 1 nach der jetzt noch laufenden Wartung nicht wieder öffnet? Binnen zwölf Stunden nehmen Molkereien den Bauern keine Milch mehr ab, die Produktion wird eingestellt und zwei Tage später gibt es keine Milchprodukte mehr in den Regalen der Supermärkte. Dieses Szenario zeichnen zumindest der Bayerische Bauernverband und der Molkereiverband, berichtete der BR vor einigen Tagen. Auch im Allgäu bereiten sich Landwirte und Molkereien auf den Ernstfall vor.