Skulptur wurde wohl zersägt

Holzpenis am Grünten verschwunden: Jetzt ermittelt sogar die Polizei

So sah der Grünten-Penis vor der Nachtaktion aus. Jetzt erinnern nur noch ein paar Spähne auf dem Grünten an das gute Stück.

So sah der Grünten-Penis vor der Nachtaktion aus. Jetzt erinnern nur noch ein paar Spähne auf dem Grünten an das gute Stück.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Archiv) / Alex Exner

So sah der Grünten-Penis vor der Nachtaktion aus. Jetzt erinnern nur noch ein paar Spähne auf dem Grünten an das gute Stück.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Archiv) / Alex Exner

Es ist und bleibt ein Mysterium: Wem gehört die Grünten-Skulptur und vor allem, wer hat den Holzpenis entmannt? Nun ermittelt sogar die Polizei.
30.11.2020 | Stand: 16:58 Uhr

Der Grünten-Penis beschäftigt jetzt auch die Polizei in Kempten. Vergangenes Wochenende wurde die inzwischen bundesweit bekannte Penis-Skulptur "entmannt". Unbekannte Täter hatten die etwa zwei Meter hohe Statue offenbar in einer Nacht-und-Nebel-Aktion verschwinden lassen.

Am Wochenende war die Skulptur, die seit Jahren auf dem 1.738 Meter hohen Grünten bei Kranzegg stand, spurlos verschwunden. Übrig sind von der Statue nur noch Rumpf und Holzspäne.

Holzpenis am Grünten verschwunden - Polizei ermittelt

Pro forma sei nun ein Ermittlungsverfahren eingeleitet worden, sagte Holger Stabik vom Polizeipräsidium in Kempten am Montag. Wegen der großen öffentlichen Aufmerksamkeit war die Polizei auf den Fall aufmerksam geworden. Dabei steht die Polizei so oder so noch vor einem Rätsel: "Wir wissen nicht, ob es sich um eine Straftat handelt oder nicht", erklärte der Sprecher.

Denn bisher sei nicht einmal der Eigentümer der Skulptur bekannt, es gebe also noch gar keinen Geschädigten. Vielleicht habe der Eigentümer selbst den Zwei-Meter-Penis wieder abgeholt. Dennoch betonte Stabik: Es werde jedem Hinweis nachgegangen - bislang lägen aber keine vor.

Auf unserem Archivbild stand der Holzpenis noch: Ein Unbekannter hat die Skulptur in der Nacht von Samstag auf Sonntag offenbar zersägt.
Auf unserem Archivbild stand der Holzpenis noch: Ein Unbekannter hat die Skulptur in der Nacht von Samstag auf Sonntag offenbar zersägt.
Bild: Ralf Lienert (Archivbild)

Ermittelt wird deshalb aufgrund eines theoretischen Diebstahls oder einer Sachbeschädigung. War es jedoch der Eigentümer selbst, dann könne ihm keinerlei Vorwurf gemacht werden, so Stabik. Mit seinem Eigentum dürfe der Eigentümer machen was er wolle - dazu gehört dann auch die "Entmannung".

Rätsel um Besitzer des Grünten-Penis

Lesen Sie auch
Auch der Holzpenis bei Ravensburg ist wieder auf mysteriöse Weise verschwunden.
Phallus-Skulpturen

Das Spiel geht weiter: Holzpenis bei Ravensburg wieder verschwunden

Vor wenigen Wochen war der Penis umgefallen. Anschließend wurde die aus einem Stamm geschnitzte Figur wieder aufgerichtet. Wer den Holzpenis vor Jahren einmal auf den Berg gebracht hat und warum, ist bis heute nicht genau bekannt. Mittlerweile ist die Skulptur beim Online-Kartendienst Google Maps aber sogar als "Kulturdenkmal" ausgewiesen.

In den sozialen Netzwerken wird weiter viel spekuliert - und betrauert. Auf der Facebook Seite unserer Redaktion vermutet ein Nutzer sogar, dass wohl jemand "die Bedeutung des Freud'schen Wortes 'Penisneid' völlig missverstanden" hat. Eine Brauerei hatte dem Penis zuletzt sogar ein Bier gewidmet.