Diesen Artikel lesen Sie nur mit
„Agile Iller“ kostet Millionen

Ein Fluss für die Menschen und die Natur: Die Iller wird aufwendig renaturiert

Renaturierung Iller bei Rauns (Waltenhofen)

Die Iller soll mithilfe eines millionenschweren Programms wieder natürlicher werden. Tiere könnten davon profitieren.

Bild: Matthias Becker

Die Iller soll mithilfe eines millionenschweren Programms wieder natürlicher werden. Tiere könnten davon profitieren.

Bild: Matthias Becker

Der Umbau der Iller hilft nicht nur den Fischen. Allgäuer sollen mehr Plätze zum Sonnen und Grillen bekommen. Baden sollte man dagegen in der Iller nicht.
16.06.2021 | Stand: 07:32 Uhr

„Das ist toll mit diesen Tafeln“, ruft eine Radfahrerin den Mitarbeitern des Wasserwirtschaftamtes beim Vorbeiradeln zu. Hier, an der Iller bei Waltenhofen-Rauns (Kreis Oberallgäu), hat die Fachbehörde weitere großflächige Informationstafeln aufgestellt, die Wanderern und Radlern gewässerökologische Zusammenhänge nahebringen sollen.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat