Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Hoffnung nach Umbau in Oberstaufen

Freizeitbad Aquaria in Oberstaufen: „Wir könnten in zwei Wochen aufmachen“

Aquaria Oberstaufen

So sieht das Aquaria nach den Umbauarbeiten aus. Auf einem Areal von 1200 Quadratmetern entstanden drei Saunen, Ruheräume, ein Abkühlbecken und Terrassen mit Blick zum Hochgrat. Künftig sollen 50 Liegen im Außenbereich und 30 in den Ruheräumen zur Verfügung stehen.

Bild: Benjamin Liss

So sieht das Aquaria nach den Umbauarbeiten aus. Auf einem Areal von 1200 Quadratmetern entstanden drei Saunen, Ruheräume, ein Abkühlbecken und Terrassen mit Blick zum Hochgrat. Künftig sollen 50 Liegen im Außenbereich und 30 in den Ruheräumen zur Verfügung stehen.

Bild: Benjamin Liss

Die Umbauarbeiten im Aquaria Oberstaufen sind nahezu abgeschlossen. Geschäftsführerin Heidi Köberle hofft, dass das Bad nach den Pfingstferien öffnen darf.
29.04.2021 | Stand: 17:52 Uhr

Die Umbauarbeiten im Aquaria in Oberstaufen sind so gut wie abgeschlossen. „Wir könnten in zwei Wochen aufmachen“, sagt Geschäftsführerin Heidi Köberle. Derzeit erledigen die Handwerker Restarbeiten. Unter anderem werden Geländer angebracht und Reinigungsarbeiten vorgenommen.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat