Einer der größten Viehscheide im Allgäu

Termin, Parken, Besonderheiten: Das müssen Sie über den Viehscheid heute in Gunzesried wissen

Tausende Besucher strömen zum Viehscheid in Gunzesried (Oberallgäu). Im Bild: Die Ankunft der Alpe Rindalp beim 69. Gunzesrieder Viehscheid 2019 mit Hirte Alfred Schuster.

Tausende Besucher strömen zum Viehscheid in Gunzesried (Oberallgäu). Im Bild: Die Ankunft der Alpe Rindalp beim 69. Gunzesrieder Viehscheid 2019 mit Hirte Alfred Schuster.

Bild: Ralf Lienert (Archivbild)

Tausende Besucher strömen zum Viehscheid in Gunzesried (Oberallgäu). Im Bild: Die Ankunft der Alpe Rindalp beim 69. Gunzesrieder Viehscheid 2019 mit Hirte Alfred Schuster.

Bild: Ralf Lienert (Archivbild)

Der Viehscheid in Blaichach-Gunzesried ist auch am 17. September einer der größten Alpabtriebe im Allgäu. Besucher sollten mit Bus und Bahn anreisen.
17.09.2022 | Stand: 08:05 Uhr

Der Gunzesrieder Viehscheid in der Gemeinde Blaichach (Landkreis Oberallgäu) zählt zu den größten Viehscheiden im Allgäu. Jahr für Jahr kommen tausende Besucher ins Festzelt und an den Scheidplatz (gegenüber Talstraße 10). Im Ortszentrum treffen 14 Herden von 19 Alpen mit mehr als 1600 Tieren aus dem Gunzesrieder Hochtal ein. 2021 wurde der traditionelle Viehscheid mit Festzelt wegen der Corona-Pandemie abgesagt, dennoch zogen etwa 1500 Tiere ins Tal. Auch 2020 fiel die Veranstaltung aus.

2021 waren insgesamt sieben Kranzrinder dabei. Eine Herde zog weiter über Bihlerdorf und die Marienbrücke nach Binswangen. Obwohl die Veranstaltung nicht angekündigt war, wurden die Älpler von zahlreichen Besuchern am Wegesrand empfangen. (Lesen Sie dazu auch: So war der Viehscheid in Gunzesried 2021). In diesem Artikel erfahren Sie:

  • Wann ist Viehscheid 2022 in Gunzesried?
  • Wo gibt es Parkplätze beim Alpabtrieb im Gunzesrieder Tal?
  • Wie komme ich zum Viehscheid nach Gunzesried?
  • Was sind die Besonderheiten beim Viehscheid in Gunzesried?
  • Wo kann ich in Gunzesried übernachten?
  • Welche Alpen sind beim Viehscheid in Gunzesried mit dabei?
  • Wer veranstaltet den Viehscheid in Gunzesried?

Bilderstrecke

Das war der Viehscheid in Gunzesried 2021

Steckbrief: Viehscheid Gunzesried 2022

  • Name: Viehscheid Gunzesried (Gemeinde Blaichach)
  • Ort: 87544 Gunzesried, Talstraße 10
  • Termin: 17.09.2022
  • Besonderheit: Sehr großer Alpabtrieb mit fast 1700 Tieren von 19 Alpen, Festzelt, Schellenverlosung, Krämermarkt.

Wann ist Viehscheid 2022 in Gunzesried?

Der Viehscheid in Gunzesried findet jedes Jahr fast immer am 17. September statt, erklärt Daniel Gehring vom Feuerwehr-Verein. Falls der 17. September ein Sonntag oder Montag ist, ist der Alpabtrieb bereits am Samstag davor. 2022 fällt der 17. September auf einen Samstag. Die ersten Herden werden gegen 9 Uhr erwartet. Die letzten Tiere sollten gegen 12.30 Uhr am Scheidplatz sein. Im Festzelt wird bereits ab 11 Uhr bei Scheidwurst und Maß Bier gefeiert.

In der Regel beginnt der Alpabtrieb am Scheidplatz um 9 Uhr, Ende ist gegen 12.30 Uhr. Manchmal trifft die erste Herde aber schon etwas früher ein. Es lohnt sich daher, bereits gegen 8.30 Uhr vor Ort zu sein.

Wo gibt es Parkplätze beim Alpabtrieb im Gunzesrieder Tal?

Besucher, die mit dem Auto zum Viehscheid nach Gunzesried kommen, werden im Dorf in rund 1800 Parkplätze eingewiesen - bis die Stellplätze vor Ort voll sind. Danach können Besucherinnen und Besucher in Bihlerdorf und Blaichach für fünf Euro parken und den Pendelbus nehmen. Dieser fährt zwischen 7.30 und 18 Uhr. Die Feuerwehr weist Besucher, die später dran sind als 9.30 Uhr, auf Parkplätze in Bihlerdorf ein.

Die Parkplätze rund um Gunzesried sind am Tag des Viehscheids in der Regel voll.
Die Parkplätze rund um Gunzesried sind am Tag des Viehscheids in der Regel voll.
Bild: Klaus Kiesel (Archivbild)

Wie komme ich zum Viehscheid nach Gunzesried?

Lesen Sie auch
##alternative##
Alpabtrieb im Allgäu

290 Rinder ziehen beim Viehscheid in Bolsterlang ins Tal

Von Bihlerdorf und von der Ortsmitte in Blaichach fahren Pendelbusse nach Gunzesried und zurück. Die Verbindung von Blaichach über Ettensberg nach Gunzesried ist in der Regel ab 7 Uhr gesperrt. Gegen 14 Uhr wird die Sperrung aufgehoben. Wer will, kann auch in die Sesselbahn in Ofterschwang steigen (von 8 bis 18 Uhr), von dort zur Weltcup-Hütte und mit der Ossi-Reichert-Bahn nach Gunzesried hinabfahren und abends wieder zurück.

Was sind die Besonderheiten beim Viehscheid in Gunzesried?

Zum Viehscheid nach Gunzesried kommen durchschnittlich etwa 10.000 Besucher. Wie auch 14 Herden von 19 Alpen mit mehr als 1700 Tieren. Damit zählt der Alpabtrieb zu den größten im Allgäu und auch in ganz Deutschland. Für musikalische Unterhaltung vor Ort sorgt die Blaskapelle Bihlerdorf-Ofterschwang - auch im großen Festzelt am Scheidplatz. Im Zelt gibt es zu essen und zu trinken - dort findet zudem die traditionelle Schellenverlosung statt. Darüber hinaus gibt es auf dem Krämermarkt rund um das Festzelt Produkte aus der Region zu kaufen.

Alpabtrieb: Wo kann ich in Gunzesried übernachten?

Viehscheid-Besucher können in Gunzesried, Blaichach oder Bihlerdorf übernachten. Auskunft über freie Zimmer in Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen in der Nähe gibt die Tourist-Info Blaichach unter der Telefonnummer +498321/60769-50 oder per E-Mail.

Welche Alpen sind beim Viehscheid in Gunzesried mit dabei?

Beim Viehscheid in Gunzesried kommen laut Jeanette Keller, Leiterin der Tourist-Info Blaichach, 14 Herden von insgesamt 19 Alpen mit mehr als 1700 Tieren ins Tal. Diese Alpen sind mit dabei (Stand von 2019):

  • Alpe Ober Älpe und Alpe Rangiswang mit Hirte Stefan Endreß
  • Alpe Ornach, Alpe Rottach und Falkenalpe mit Hirte Stefan Waibel
  • Alpe Siplingen mit Hirte Markus Mühlegg
  • Alpe Sura mit Hirte Thomas Weiler
  • Alpe Unterkirchen und Alpe Grad Höfle mit einer Hirtengemeinschaft
  • Alpe Untergelchenwang mit Hirte Stefan Bühler
  • Alpe Untere Wilhelmine mit Hirte Daniel Frey
  • Alpe Höllritzen mit Hirte Helmut Feldkircher
  • Alpe Obergelchenwang mit Hirte Erwin Lackner
  • Alpe Mittelberg mit Hirte Martin Knisel
  • Alpe Rindalp mit Hirte Alfred Schuster
  • Alpe Dietle mit Hirte Sabine Wenz
  • Alpe Ober Wiesle und Alpe Gündle mit Hirte Jürgen Guggemoos
  • Alpe Hirschgund mit Hirte Hans-Martin Jordan

Wer veranstaltet den Viehscheid in Gunzesried?

Nach 30 Jahren zog sich der ursprüngliche Veranstalter des Viehscheid in Gunzesried 2013 zurück. Damals sprang kurzfristig die Freiwillige Feuerwehr Gunzesried ein. "Seit 2014 haben wir den Heimatverein Gunzesried", erläutert Daniel Gehring. Mitglieder sind die anderen sechs eingetragenen Vereine in Gunzesried: Die Freiwillige Feuerwehr, der Maibaumverein, der Hornerverein, der Klausenverein, der Skiclub und der Schützenverein. Der Heimatverein ist seit 2014 auch Organisator des Viehscheids. Vorsitzender und gleichzeitig Alpmeister ist Franz Abrell.

Alle Allgäuer Viehscheid-Termine 2022 finden Sie hier in unserem Überblick.