Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Grünten

Thilen Sherpa: Der Nepalese vom Knappenhock

Thilen Sherpa (37) ist der Wirt vom Knappenhock der Erzgruben-Erlebniswelt am Grünten.

Thilen Sherpa (37) ist der Wirt vom Knappenhock der Erzgruben-Erlebniswelt am Grünten.

Bild: Foto: Silvia Reich-Recla

Thilen Sherpa (37) ist der Wirt vom Knappenhock der Erzgruben-Erlebniswelt am Grünten.

Bild: Foto: Silvia Reich-Recla

Vor 13 Jahren kam Thilen Sherpa ins Allgäu. Den Knappenhock betreibt er ganz allein. Was er von Kässpatzen hält und wie die Pandemie ihn getroffen hat.

23.08.2020 | Stand: 14:35 Uhr

Seit Anfang August ist er wieder da: Thilen Sherpa. Der 37-Jährige ist seit vier Jahren Pächter der kleinen Gaststätte Knappenhock beim Museumsdorf der Erzgruben-Erlebniswelt am Grünten. Wegen des Lockdowns in seiner Heimat Nepal hatte sich seine Rückkehr ins Oberallgäu verschoben. „Es gab keinen Flug“, sagt der Nepalese in flüssigem Deutsch. Aber der Knappenhock sollte Anfang Juli nach dem Lockdown bald öffnen. Was tun? Auf Freunde setzen, wie so oft im Leben. Das hat auch bei Sherpa geklappt.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat