Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Aus für Familien-Unternehmen

Kaufbeurer Traditionsgeschäft Rättich schließt nach 113 Jahren

Seit 1984 standen Heidi und Fritz Rättich täglich außer Sonntags in ihrem Laden. Jetzt läuft der Räumungsverkauf – die meisten Regale sind schon leer.

Seit 1984 standen Heidi und Fritz Rättich täglich außer Sonntags in ihrem Laden. Jetzt läuft der Räumungsverkauf – die meisten Regale sind schon leer.

Bild: Harald Langer

Seit 1984 standen Heidi und Fritz Rättich täglich außer Sonntags in ihrem Laden. Jetzt läuft der Räumungsverkauf – die meisten Regale sind schon leer.

Bild: Harald Langer

Das Kaufbeurer Geschäft für Haushaltswaren und Waffen ist bei Kunden beliebt und im Umkreis bekannt. Warum die Rättich-Geschichte jetzt trotzdem zu Ende geht.
10.07.2021 | Stand: 12:33 Uhr

An der Münzhalde endet am 31. Juli eine der längsten Kaufbeurer Geschäftsgeschichten – nach 113 Jahren. Derzeit läuft im Familienbetrieb Rättich der Räumungsverkauf – schon nach wenigen Tagen waren die Regale fast leer. Messer, Töpfe und Pfannen, Kaffee- und Teezubehör, Küchenutensilien und weitere Haushaltswaren – alles war innerhalb kürzester Zeit ausverkauft.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat