Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Denkmalschutz

Ringen um neues Baugebiet in Kaufbeuren

Füssener Strasse alte häuser lb_9454

Die alten Eisenbahnerhäuser an der Füssener Straße prägen den südlichen Stadteingang von Kaufbeuren. Allerdings plant die Stadt auch, dort Gebäude mit 60 Wohnungen zu bauen.

Bild: Harald Langer

Die alten Eisenbahnerhäuser an der Füssener Straße prägen den südlichen Stadteingang von Kaufbeuren. Allerdings plant die Stadt auch, dort Gebäude mit 60 Wohnungen zu bauen.

Bild: Harald Langer

Die bekannten Eisenbahnerhäuser sollen Pläne der Stadt für neuen Wohnraum nicht blockieren. Ein Gespräch im Ministerium zeigt nun den Weg auf.
07.10.2021 | Stand: 05:15 Uhr

Kann die Stadt doch noch 60 Wohneinheiten im Kaufbeurer Süden schaffen, obwohl die denkmalgeschützten Eisenbahnerhäuschen an der Füssener Straße diese Entwicklung bislang blockieren? Um diese Frage ging es bei einem Gespräch mit dem bayerischen Wissenschaftsminister Bernd Sibler, Generalkonservator Mathias Pfeil, Landtagsabgeordnetem Bernhard Pohl, Oberbürgermeister Stefan Bosse sowie den städtischen Referatsleitern Caroline Moser und Helge Carl.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar