Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Kiesgrube Pfaffenhofen

Geplanter Kiesabbau: Protest der Haldenwanger findet viele Unterstützer

In Probstried hat die Bürgerinitiative „Nein zur Kiesgrube Pfaffenhofen“ auffällig plakatiert. 2500 Unterstützer haben sich dem Protest bereits angeschlossen, etwa zwei Drittel davon in einer Online-Petition.

In Probstried hat die Bürgerinitiative „Nein zur Kiesgrube Pfaffenhofen“ auffällig plakatiert. 2500 Unterstützer haben sich dem Protest bereits angeschlossen, etwa zwei Drittel davon in einer Online-Petition.

Bild: Matthias Becker

In Probstried hat die Bürgerinitiative „Nein zur Kiesgrube Pfaffenhofen“ auffällig plakatiert. 2500 Unterstützer haben sich dem Protest bereits angeschlossen, etwa zwei Drittel davon in einer Online-Petition.

Bild: Matthias Becker

Bürgerinitiative sammelt 2500 Unterschriften gegen die geplante Grube. Geiger-Gruppe nennt Bedenken „sachlich unbegründet“. Die Gemeinde hat kaum Einfluss.
17.02.2021 | Stand: 18:36 Uhr

Der geplante Kiesabbau im Haldenwanger Weiler Pfaffenhofen schlägt weiter Wellen. 2500 Unterschriften hat die Bürgerinitiative „Nein zur Kiesgrube Pfaffenhofen“ gegen das Projekt gesammelt. Die Gegner des Vorhabens fürchten „gravierende negative Folgen für Mensch, Tier und Umwelt“. Auch ein Bürgerbegehren ist mittlerweile im Gespräch. Noch hat die Geiger Unternehmensgruppe allerdings keinen entsprechenden Antrag gestellt, heißt es aus dem Landratsamt.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar