Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Kemptener Skandalbaustelle

Wird schon in diesem Jahr am "Großen Loch" in Kempten gebaut?

Kempten Mozartstraße

Im Spitz zwischen Bahnhof- und Mozartstraße ruht das Große Loch. Neue Investoren wollen dieser Ruhe nun ein Ende bereiten. An der Stelle sind 177 Wohnungen vorgesehen. Baubeginn soll im dritten Quartal dieses Jahres sein.

Bild: Ralf Lienert

Im Spitz zwischen Bahnhof- und Mozartstraße ruht das Große Loch. Neue Investoren wollen dieser Ruhe nun ein Ende bereiten. An der Stelle sind 177 Wohnungen vorgesehen. Baubeginn soll im dritten Quartal dieses Jahres sein.

Bild: Ralf Lienert

Starnberger Projektentwickler haben das Grundstück gekauft. Die Planung für Wohnungen wird weiter verfolgt - wie geht es nach zwölf Jahren Baustelle weiter?
27.01.2022 | Stand: 21:48 Uhr

Neues Kapitel in der Geschichte des Großen Lochs: Die Projektentwickler Ehret + Klein aus Starnberg haben das Grundstück Mozartstraße 1 gekauft. In einer Mitteilung verweisen sie auf Erfahrungen mit komplexen Bauvorhaben: So habe man den „Schandfleck von Laim“ nach 25 Jahren beseitigt mit der Wiederbelebung des Münchner Kaufhauses Beck. An der bisherigen Planung in Kempten soll wenig verändert werden. Für den Baubeginn nennen die neuen Eigentümer das dritte Quartal 2022.