Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Kempten/Oberallgäu

Nach Angriffen im Allgäu: Wenn Polizisten zu Opfern werden

Polizisten werden auch in Kempten und im Oberallgäu immer häufiger zum Opfer von Gewalttaten.

Polizisten werden auch in Kempten und im Oberallgäu immer häufiger zum Opfer von Gewalttaten.

Bild: Symbolbild: Kaya

Polizisten werden auch in Kempten und im Oberallgäu immer häufiger zum Opfer von Gewalttaten.

Bild: Symbolbild: Kaya

Auch in der Region gibt es Fälle. Bei einem schlug ein 18-Jähriger einen Polizisten bewusstlos. Ein anderer Fall wurde am Amtsgericht Sonthofen verhandelt.
26.03.2021 | Stand: 18:34 Uhr

Nachdem er sich bei einer Hochzeit in Rettenberg mit seiner Freundin gestritten hatte, setzte sich ein 29-Jähriger volltrunken ans Steuer seines Autos. 1,9 Promille Alkohol wurden später in seinem Blut gemessen. Als er in Wertach kontrolliert wurde, rastete er aus, beleidigte die Beamten wüst und fing an, sie mit dem Mobiltelefon zu filmen. Als er sich weigerte, mit zur Wache zu kommen und mit erhobenen Fäusten auf die Polizisten zulief, wurden ihm Handschellen angelegt. Später trat er im Streifenwagen noch nach den Polizisten und ließ weitere Beleidigungen folgen.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat