Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Kempten/Oberallgäu

Wie Zahnärzte das Infektionsrisiko für Patienten minimieren

Corona-Pandemie: Corona-Pandemie: Zahnärzte

Dr. Sybille Keller (rechts) und ihre Mitarbeiterin Juliana Melmann bei der Behandlung mit FFP–Masken.

Bild: Matthias Becker

Dr. Sybille Keller (rechts) und ihre Mitarbeiterin Juliana Melmann bei der Behandlung mit FFP–Masken.

Bild: Matthias Becker

Neuer Praxis-Service: Piepser und Anti-Virus-Spülung.  Für Zahnärztin Dr. Sybille Keller gibt es keine Gründe, eine Behandlung aufzuschieben.

21.05.2020 | Stand: 12:00 Uhr

Auch wenn man sie unter der Mundmaske nicht sieht – gesunde Zähne sind dennoch wichtig. Gründe, die nächste Behandlung beim Zahnarzt aufzuschieben, gibt es keine, sagt Zahnärztin Dr. Sybille Keller, Obfrau von Kempten und Oberallgäu- Nord des Zahnärztlichen Bezirksverbands Schwaben. Schon vor der Corona-Pandemie hätten Zahnärzte höchste hygienische Anforderungen erfüllen müssen. Um die Sicherheit der Patienten zu gewährleisten, haben die Inhaber der Praxen weitere Vorkehrungen getroffen.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat