Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Tourismus

Massenansturm auf Allgäuer Berge und Seen

�berrennen Touristen jetzt das Allgäu?

Auch auf dem Rubihorn nahe Oberstdorf war am Wochenende jede Menge los. Zahlreiche Gäste bevölkerten bei bestem Wetter dicht an dicht den Gipfel – ohne Mundschutz oder Mindestabstand.

Bild: Benedikt Siegert

Auch auf dem Rubihorn nahe Oberstdorf war am Wochenende jede Menge los. Zahlreiche Gäste bevölkerten bei bestem Wetter dicht an dicht den Gipfel – ohne Mundschutz oder Mindestabstand.

Bild: Benedikt Siegert

Unzählige Einheimische und Auswärtige waren am Wochenende im Allgäu unterwegs. Geparkt wurde kreuz und quer. Droht jetzt Overtourism in Corona-Zeiten?
20.05.2020 | Stand: 07:58 Uhr

Das schöne Wetter und die Möglichkeit, die Wohnung auch wieder ohne triftigen Grund zu verlassen, haben am Wochenende unzählige Besucher in die Allgäuer Berge und an die Seen gelockt. Dabei hielten sich längst nicht alle an die Abstandsregeln. Außerdem hat die Polizei zahlreiche Parkverstöße registriert. Auch das Thema Overtourism ist so wieder in den Fokus gerückt.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat