Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Mini-Häuser in Erkheim

Kommentar: Mehr Mut zu neuen Wohnformen in Erkheim

Am Ortsrand von Erkheim sind kürzliche die Anfänge von "QubeLand" entstanden: Bei dem Wohnprojekt findet das Leben in Mini-Häuschen mit 25 Quadratmetern statt.

Am Ortsrand von Erkheim sind kürzliche die Anfänge von "QubeLand" entstanden: Bei dem Wohnprojekt findet das Leben in Mini-Häuschen mit 25 Quadratmetern statt.

Bild: Franz Kustermann

Am Ortsrand von Erkheim sind kürzliche die Anfänge von "QubeLand" entstanden: Bei dem Wohnprojekt findet das Leben in Mini-Häuschen mit 25 Quadratmetern statt.

Bild: Franz Kustermann

Viele Menschen suchen ein neues Zuhause und stehen bei den Kosten vor unüberwindbaren Hindernissen. Umso mehr ist Offenheit für kreative Lösungen gefordert.
10.11.2020 | Stand: 06:00 Uhr

Die Lage auf dem Wohnungsmarkt spitzt sich immer mehr zu. Viele Bürger, auch in unserer Region, suchen derzeit händeringend nach einem neuen Zuhause. Doch oftmals übersteigen die Kosten für Miete oder das Eigenheim die finanziellen Möglichkeiten. Gerade deshalb muss man für kreative Ideen offen sein – auch wenn sie noch so ausgefallen sind. Sicherlich ist es nicht jedermanns Sache, auf 25 Quadratmetern zu leben. So scheiden Familien bei dieser Art von Wohnform von vornherein aus.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat