Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf

So funktioniert das Test-Konzept bei der Nordischen Ski-WM in Oberstdorf

Ein Publikum gibt es nicht, trotzdem sind viele Menschen anlässlich der Nordischen Ski-WM 2021 in Oberstdorf. Und das bedeutet: viele, viele Corona-Tests.

Ein Publikum gibt es nicht, trotzdem sind viele Menschen anlässlich der Nordischen Ski-WM 2021 in Oberstdorf. Und das bedeutet: viele, viele Corona-Tests.

Bild: Benedikt Siegert

Ein Publikum gibt es nicht, trotzdem sind viele Menschen anlässlich der Nordischen Ski-WM 2021 in Oberstdorf. Und das bedeutet: viele, viele Corona-Tests.

Bild: Benedikt Siegert

Alle Anwesenden müssen sich während der Nordischen Ski-WM testen lassen – alle 48 Stunden. Wie die Gruppen voneinander getrennt werden sollen.
23.02.2021 | Stand: 07:15 Uhr

Von einer „sehr engen Taktung“ spricht WM-Geschäftsführer Moritz Beckers-Schwarz, die Oberallgäuer Landrätin Indra Baier-Müller nennt es „das vielleicht schärfste Corona-Hygienekonzept Bayerns“. Insgesamt werden bei der Nordischen Ski-WM in Oberstdorf in den kommenden beiden Wochen bis zu 4500 Besucher erwartet. Sportler, Betreuer, Funktionäre, Journalisten. „Es sind aber nicht alle auf einmal da. Rund 3000 werden sich zeitgleich in Oberstdorf aufhalten“, sagt Beckers-Schwarz.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat