"Strauss Farmers Cup"

Allgäuer Bauer beeindruckt Schlagerstar Vanessa Mai: Es geht um ein riesiges Kunstwerk auf seiner Weide

Strauss Farmers Cup, Elmar Karg, Vanessa Mai

Verstanden sich auf Anhieb: Bio-Bauer Elmar Karg und Schlagersängerinnen Vanessa Mai, die ihn auf seinem Hof im Westallgäu besuchte.

Bild: Strauss Farmers Cup

Verstanden sich auf Anhieb: Bio-Bauer Elmar Karg und Schlagersängerinnen Vanessa Mai, die ihn auf seinem Hof im Westallgäu besuchte.

Bild: Strauss Farmers Cup

Elmar Karg mäht für einen europaweiten Wettbewerb ein Riesen-Kunstwerk auf seine Weide im Westallgäu. Schlagersängerin Vanessa Mai ist beeindruckt.
14.07.2021 | Stand: 19:16 Uhr

Mit Unterstützung von Schlagersängerin Vanessa Mai (29, „Wolke 7“) greift der Lindauer BBV-Kreisobmann Elmar Karg (48) nach dem Sieg bei einem nicht alltäglichen Wettbewerb. Beim internationalen „Strauss Farmers Cup“ werden sechs ausgewählte Landwirte zu Künstlern. Ihre Aufgabe: Das neue Logo eines Kleiddungsherstellers möglichst spektakulär ins Szene zu setzen. Über den Gewinner wird im Internet abgestimmt.

Bio-Bauer Karg bewarb sich mit Freude. Der Agrartechniker sieht den Cup als Bühne, um für die Landwirtschaft zu werben. „Wenn man stolz ist auf das, was man macht, dann soll man das auch nach außen tragen“, lautet sein Motto. Und stolz sein kann er auf seinen Beitrag allemal: 130 Meter hohes und 110 Meter breit ist sein Vogel-Strauss-Kunstwerk, das er bereits im Frühjahr mit einem Multifunktions-Rasenmäher auf seine Weide mähte. Geholfen haben ihm dabei moderne Satellitentechnik und Navigationsgeräte des amerikanischen Landmaschinenherstellers AGCO, zu dem die Marke Fendt in Marktoberdorf gehört. Auch Familie, Bekannte und Freunde hätten mitangepackt, um den Riesen-Vogel darzustellen.

130 Meter lang, 110 Meter breit: Für den Farmer Cup hat Elmar Karg dieses Kunstwerk in die Weide gemäht.
130 Meter lang, 110 Meter breit: Für den Farmer Cup hat Elmar Karg dieses Kunstwerk in die Weide gemäht.
Bild: www.goeppel-media.de

Einen großen Fan hat Kreativ-Bauer Karg schon jetzt. Vanessa Mai ist von seinem Werk begeistert. „Das ist ja unglaublich“, staunte die frühere DSDS-Jurorin bei ihrem zweiten Besuch auf dem Hof des verheirateten Vaters von vier Kindern. Die Schlagersängerin, die zu den sechs prominenten Paten der Aktion gehört, drückt ihm für das ab 26. Juli Voting die Daumen. „Wir haben uns super verstanden. Sie war unheimlich sympathisch und locker“, sagt Karg. Möglicherweise lag es auch daran, dass sich die beiden auf Augenhöhe begegneten - und Karg nicht wie ein Fan rüberkommt: „Ehrlich gesagt, kannte ich sie vorher überhaupt nicht“, gesteht der Allgäuer schmunzelnd.

Gefährlich werden könnte Karg beispielsweise ein Team aus den Niederlanden, dessen landwirtschaftliches Kunstwerk auf Tulpen basiert.

Doch das nimmt er sportlich. „Mir hat es einen Riesenspaß gemacht und die ersten Reaktionen sind alle sehr positiv“, sagt Karg. Ein Youtube-Video, in dem der Allgäuer Bauer mit Vanessa Mai über sein Projekt und die Landwirtschaft spricht, erreichte innerhalb weniger Tage über 100.000 Zuschauer.

Lesen Sie auch
##alternative##
Naturschutz

Kiebitz & Co: Seltene Vögel finden im Allgäu wieder eine Heimat

Angehenden Landwirten gibt Karg darin einen Tipp, wie man auch in schwierigen Zeiten als Milch-Bauer im Allgäu überleben kann: „Wille, Überzeugung und eine starke Familie“, nennt er als wichtigste Voraussetzungen. „Dann läuft es von selber.“

Lesen Sie auch: