Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Heimatgeschichte

Ein ganzer Ort verwüstet: Als das Wasser mannshoch in Weiler stand

Hochwasser Hausbach

Aufräumen war nach dem Hochwasser 1932 im Zentrum von Weiler angesagt.  Die Aufnahme stammt aus dem "Heimatbuch Weiler im Allgäu".

Bild: Peter Mittermeier (Repro)

Aufräumen war nach dem Hochwasser 1932 im Zentrum von Weiler angesagt.  Die Aufnahme stammt aus dem "Heimatbuch Weiler im Allgäu".

Bild: Peter Mittermeier (Repro)

Der Hausbach war nicht nur Schauplatz für Film-Dreharbeiten, sondern hat den Ort auch mehrfach verwüstet. Heimatpfleger Gerd Zimmer kennt die Geschichten dazu.
##alternative##
Von Angela Fessler
06.09.2021 | Stand: 18:02 Uhr

„Der Hausbach gehört zu Weiler, wie der Waldsee zu Lindenberg oder das Brandenburger Tor zu Berlin“, konstatierte Gerd Zimmer, Ortsheimatpfleger von Weiler, in seinem kurzweiligen Vortrag über das Fließgewässer.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar