Polizei erhält zahlreiche Beschwerden

Fahrraddemo auf A96 bei Wangen sorgt für kilometerlange Staus

Eine Fahrraddemo, ähnlich wie die auf dem Foto in Dortmund Anfang Juni, fand am Sonntag in Wangen im Allgäu statt. Die Route führte auch über ein Teilstück der A96, was zu kilometerlangen Staus führte.

Eine Fahrraddemo, ähnlich wie die auf dem Foto in Dortmund Anfang Juni, fand am Sonntag in Wangen im Allgäu statt. Die Route führte auch über ein Teilstück der A96, was zu kilometerlangen Staus führte.

Bild: Roland Weihrauch, dpa (Symbolbild)

Eine Fahrraddemo, ähnlich wie die auf dem Foto in Dortmund Anfang Juni, fand am Sonntag in Wangen im Allgäu statt. Die Route führte auch über ein Teilstück der A96, was zu kilometerlangen Staus führte.

Bild: Roland Weihrauch, dpa (Symbolbild)

Fahrradfahrer auf der Autobahn - das gab es am Sonntag auf der A96 bei Wangen zu sehen. Wegen einer Fahrrad-Demonstration bildeten sich kilometerlange Staus.
21.06.2021 | Stand: 10:52 Uhr

Auf der A96 bei Wangen im Allgäu hat am Sonntag eine Fahrraddemonstration stattgefunden und zu kilometerlangen Staus geführt. Wie die Polizei mitteilte, radelten die Teilnehmer vom Stadtgebiet aus auf die Autobahn 96 und dort von der Anschlussstelle Wangen-Nord bis zur Abfahrt Wangen-West.

Organisiert wurde die Demonstration vom Klimacamp Ravensburg, um auf die Verkehrsplanung im Regionalentwurf aufmerksam zu machen.

Fahrraddemo über Autobahn in Wangen zunächst verboten, dann doch erlaubt

Die Route über das Teilstück der Autobahn war im Voraus von der Versammlungsbehörde der Stadt Wangen zunächst verboten worden. Das zuständige Verwaltungsgericht Sigmaringen hob das Verbot jedoch in einem Eilverfahren auf und gab dem Antrag des Versammlungsleiters statt. (Lesen Sie auch: Wie sicher sind die Radwege in Memmingen? 250 Radler demonstrieren)

A96 bei Wangen: Zeitweise über fünf Kilometer Stau

Um die Sicherheit der Demonstranten zu gewährleisten, wurde die A96 auf dem entsprechenden Teilstück kurz vor 13 Uhr für etwa eine Stunde in beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt. Laut Polizei führte die Sperrung zu zeitweise über fünf Kilometer langen Staus. Auf der Bundesstraße 32 bildete sich ebenfalls ein Rückstau, der zeitweise von Hergatz bis nach Wangen reichte. Der Demonstrationszug endete gegen 14 Uhr auf dem Festparkplatz, wo anschließend eine Abschlusskundgebung stattfand.

Bürger beschweren sich bei Polizei

Wie die Beamten mitteilten, riefen mehrere Bürger bei der Polizei an, um sich über die Staus zu beschweren. Während der Demonstration waren zahlreiche Einsatzkräfte der Polizei, der Autobahnmeister sowie wegen der sommerlichen Temperaturen vorsorglich auch Kräfte des Deutschen Roten Kreuzes sowie des THWs im Einsatz.

Lesen Sie auch
##alternative##
Unfall auf der A96 bei Buxheim

33-Jährige kracht auf A96 bei Buxheim in Stauende - Schwer verletzt

Lesen Sie auch: "Was dann kommen würde, wäre blanker Horror": Die Gegner der B12 machen mobil