Verkaufsoffener Sonntag

Am Sonntag haben die Läden in Immenstadt geöffnet

Historische und andere Kinderspiele präsentiert das Allgäuer Bergbauernmuseum am verkaufsoffenen Sonntag in Immenstadt.

Historische und andere Kinderspiele präsentiert das Allgäuer Bergbauernmuseum am verkaufsoffenen Sonntag in Immenstadt.

Bild: Thilo Kreier

Historische und andere Kinderspiele präsentiert das Allgäuer Bergbauernmuseum am verkaufsoffenen Sonntag in Immenstadt.

Bild: Thilo Kreier

Großes Programm von 12 bis 17 Uhr in der Innenstadt mit Autoausstellung, Oldtimer-Traktoren, Kinderspielen, Magier und mehr.
12.05.2022 | Stand: 15:00 Uhr

„Heimat im Wandel der Zeit“ ist das Thema am verkaufsoffenen Sonntag, 15. Mai, in Immenstadt. Dazu lädt „Impuls“, die Vereinigung der Immenstädter Geschäftsleute, von 12 bis 17 Uhr ein. Außerdem präsentiert zum Internationalen Museumstag das Allgäuer Bergbauernmuseum die neue Sonderausstellung „Historische Kinderspiele“ in der Bahnhofstraße.

Auf Straßen und Plätzen im Zentrum wollen über 50 Fachgeschäfte ein abwechslungsreiches Programm unter dem Motto „Früher und Heute“ anbieten. Zudem warten auf die Besucher auf dem Marienplatz und an der Bahnhofstraße die neuesten Automobiltrends der örtlichen Autohändler. Passend zum Motto des Sonntags stehen auch Oldtimer-Traktoren parat. Dazu gibt es einen Bio-Regional-Markt, mediterrane Grillgerichte, heimische Kässpätzle oder Fischvariationen. Laurin und seine Variety-Show, Magic Christopher und seine Bastelkunst sowie ein Kinderprogramm mit Spielewagen, Hüpfburg oder Riesen-Seifenblasen unterhalten Groß und Klein.

Das Allgäuer Bergbauernmuseum gestaltet in der Bahnhofstraße eine Aktionsfläche mit historischen Kinderspielen. Dort dürfen die Familien Dosenwerfen, Stelzenlaufen oder Gummitwist-Hüpfen ausprobieren. Auch Stoffpuppen können die Kinder gemeinsam mit Museums-Mitarbeitern basteln.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.