Brandursache noch unklar

69-jähriger Mann stirbt bei Wohnungsbrand in Augsburg

Bei einem Brand in Augsburg ist ein 69-jähriger Mann ums Leben gekommen.

Bei einem Brand in Augsburg ist ein 69-jähriger Mann ums Leben gekommen.

Bild: Julian Leitenstorfer, dpa (Symbolbild)

Bei einem Brand in Augsburg ist ein 69-jähriger Mann ums Leben gekommen.

Bild: Julian Leitenstorfer, dpa (Symbolbild)

Ein Mann ist bei einem Brand in Augsburg gestorben. Das Feuer war im vierten Stock eines Hochhauses ausgebrochen. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen.
30.04.2022 | Stand: 09:45 Uhr

Bei einem Wohnungsbrand in Augsburg ist ein 69-jähriger Mann gestorben. Das Unglück passierte am Freitagabend in der Wilhelm-Hauff-Straße im Stadtteil Herrenbach. Der Mann war allein in seiner Wohnung, als das Feuer ausgelöst wurde. Die Feuerwehr rettete den Schwerverletzten, er erlag aber wenig später seinen Verletzungen. Die Ermittlungen der Polizei zur Brandursache laufen.

Die Wohnung des Mannes liegt in einem Hochhaus. Er selbst wohnte im vierten Obergeschoss. Das Feuer brach gegen 19.45 Uhr aus. Die Berufsfeuerwehr Augsburg rückte mit zwei Löschzügen an, auch die Freiwillige Feuerwehr Pfersee war im Einsatz.

Wie es vor Ort hieß, brachten Feuerwehrleute den Bewohner, der schwer verletzt war, in einen Rettungswagen. Der Mann starb an den Folgen der Brandverletzungen.

Der Brand war nach Auskunft der Feuerwehr relativ schnell gelöscht. Eine Evakuierung des Gebäudes sei nicht nötig gewesen. Es gab nach ersten Erkenntnissen keine weiteren Verletzten. Ermittlungen zur Brandursache und zum entstandenen Sachschaden laufen.

Brände in Augsburg: In der Silvesternacht starb ebenfalls ein Mann

Lesen Sie auch
##alternative##
München

Seniorin stirbt bei Brand in Mehrfamilienhaus

Ebenfalls tragisch endete in der Silvesternacht ein Wohnungsbrand in Augsburg. Das Feuer brach in einer Wohnung in der Morellstraße aus. Der Bewohner wurde zunächst gerettet. Aber auch er starb an den Folgen seiner schweren Brandverletzungen. Der Mann war in eine Spezialklinik gebracht worden. Die Ärzte konnten sein Leben nicht retten.