Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Augsburg

Das Unesco-Welterbe in Augsburg führt noch immer ein Schattendasein

Im städtischen Verwaltungsgebäude am Rathausplatz sitzt die Informationsstelle zum Unesco-Welterbe. Die Räume sind für Besucher außer montags geöffnet.

Im städtischen Verwaltungsgebäude am Rathausplatz sitzt die Informationsstelle zum Unesco-Welterbe. Die Räume sind für Besucher außer montags geöffnet.

Bild: Silvio Wyszengrad

Im städtischen Verwaltungsgebäude am Rathausplatz sitzt die Informationsstelle zum Unesco-Welterbe. Die Räume sind für Besucher außer montags geöffnet.

Bild: Silvio Wyszengrad

70 Personen pro Tag besuchen die Welterbe-Infostelle in Augsburg. Für die Stadt ist die Zahl nicht entscheidend. Eine teure Marketingkampagne lehnt sie ab.
24.01.2023 | Stand: 15:05 Uhr

Wann wurde die Stadt Augsburg zum Unesco-Welterbe ernannt? Wie viele Stätten sind es, die die Bedeutung der historischen Wasserwirtschaft hervorheben? Es gibt wohl nur wenige Menschen, die die beiden Fragen aus dem Stegreif richtig beantworten. Das Thema ist weiterhin wenig präsent. Im Juli 2019 wurde das weltweit einzigartige Wassermanagement-System von Augsburg zum Unesco-Welterbe ernannt.