Polizeieinsatz in München

Auto fährt in München in Bäckerei - drei Personen verletzt

Die Polizei geht von einem Unfall aus - nicht von einem Überfall auf die Bäckerei.

Die Polizei geht von einem Unfall aus - nicht von einem Überfall auf die Bäckerei.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Die Polizei geht von einem Unfall aus - nicht von einem Überfall auf die Bäckerei.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Ein Mann fährt in München über den Gehweg in das Ladenfenster einer Bäckerei. Bei dem Unfall werden drei Personen verletzt.
##alternative##
dpa
11.08.2021 | Stand: 12:17 Uhr

Mitten in München ist ein Auto über den Gehweg in das Ladenfenster einer Bäckerei gefahren. Die Polizei geht nach ersten Erkenntnissen von keiner Absicht des 40-jährigen Fahrers aus.

Es handle sich um einen normalen Verkehrsunfall mit drei Verletzten, sagte ein Sprecher auf Anfrage am Mittwoch in München.

Frau zwischen Auto und Bäckerei eingeklemmt und schwer verletzt

Eine Frau sei zwischen dem Wagen und der Bäckerei eingeklemmt worden. Sie habe schwere Verletzungen. Der Fahrer selbst aus dem Landkreis Freising sei leicht verletzt. Auch eine Verkäuferin in der Bäckerei habe leichte Verletzungen erlitten.

Der Wagen war den Angaben zufolge im Zentrum Münchens nahe dem Isartor nach rechts von der Straße abgekommen. Er führ über den Gehsteig in das Geschäft. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, sei noch unklar. Die Feuerwehr sei ebenfalls im Einsatz gewesen und habe auch die beschädigte Bäckerei abgesichert.

Lesen Sie auch
##alternative##
Frau stirbt bei Unfall auf B17

Schwerer Unfall auf B17: Wieder fährt ein Lastwagen in ein Stauende

Lesen Sie auch: Mann entfacht Feuer am Waldrand und tanzt darum