Corona

Söder fordert Booster-Impfung und 3G-Pflicht am Arbeitsplatz

Ministerpräsident Markus Söder will 3G flächendeckend am Arbeitsplatz und die Booster-Impfung.

Ministerpräsident Markus Söder will 3G flächendeckend am Arbeitsplatz und die Booster-Impfung.

Bild: Sven Hoppe, dpa (Archiv)

Ministerpräsident Markus Söder will 3G flächendeckend am Arbeitsplatz und die Booster-Impfung.

Bild: Sven Hoppe, dpa (Archiv)

Markus Söder macht Druck auf die Ständige Impfkommission (Stiko), weil sie Dritt-Impfungen gegen Corona erst für Menschen ab 70 Jahren empfiehlt.
##alternative##
dpa
06.11.2021 | Stand: 10:23 Uhr

"Es würde helfen, wenn sich die Ständige Impfkommission zu einer allgemeinen Booster-Empfehlung durchringt", sagte der CSU-Chef den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Samstag). "Eine Auffrischung muss für jeden möglich sein, der sie braucht und will." Außerdem sollte sich der Ethikrat mit der Frage einer Impfpflicht für Pflegkräfte noch einmal grundlegend beschäftigen.

Söder: "Es braucht verpflichtend 3G am Arbeitsplatz in ganz Deutschland"

Zugleich legte Söder einen Forderungskatalog für die nächste Ministerpräsidentenkonferenz vor. "Es braucht verpflichtend 3G am Arbeitsplatz in ganz Deutschland", sagte er. Arbeitgeber müssten das Recht haben, zu fragen, ob die Angestellten geimpft oder getestet sind. "Die jetzige Situation des Datenschutzes ist nicht sachgerecht und erschwert die Corona-Bekämpfung."

Eine 3G-Regel würde bedeuten, dass nur noch Geimpfte, Genesene oder negativ Getestete Zugang zu ihrem Arbeitsplatz hätten. Bayern hat für eine solche Regelung bereits den Weg bereitet. Werden bestimmte Corona-Kennziffern überschritten, soll die 3G-Regel im Land künftig auch am Arbeitsplatz gelten. Bayern zählt zu den Bundesländern mit den aktuell höchsten Corona-Inzidenzen.

Söder verlangte, Schnelltests sollten in größerem Umfang wieder kostenlos angeboten werden. Außerdem sprach er sich für eine bundesweite Corona-Ampel aus. "Wo wir Hotspots haben und eine Überlastung des Gesundheitssystems droht, ist deutlich mehr 2G als bislang nötig", sagte er. Vom Bund forderte er "massiv Mittel für einen Finanzausgleich bei den Krankenhäusern". Pflegekräfte brauchten "endlich eine angemessene Bezahlung".

Lesen Sie auch:

Lesen Sie auch
##alternative##
Corna-Pandemie

Mehr Druck auf Ungeimpfte: 2G-Regel bald in ganz Deutschland?