Premier League

Antonio Conte wird neuer Trainer von Tottenham Hotspur

Er soll als neuer Coach die Wende bringen: Der ehemalige Nationaltrainer von Italien, Antonio Conte, übernimmt bei Tottenham Hotspur die Führung.

Er soll als neuer Coach die Wende bringen: Der ehemalige Nationaltrainer von Italien, Antonio Conte, übernimmt bei Tottenham Hotspur die Führung.

Bild: Piero Cruciatti, dpa (Archiv)

Er soll als neuer Coach die Wende bringen: Der ehemalige Nationaltrainer von Italien, Antonio Conte, übernimmt bei Tottenham Hotspur die Führung.

Bild: Piero Cruciatti, dpa (Archiv)

Nach nur 17 Spielen trennte sich Tottenham Hotspur von Coach Espírito Santo. Nun steht sein Nachfolger fest: Italiens Ex-Nationaltrainer Antonio Conte.
##alternative##
dpa
02.11.2021 | Stand: 18:50 Uhr

Der 52-Jährige unterschrieb in London einen Vertrag bis zum Sommer 2023 mit einer Option auf Verlängerung. Das gab der Tabellenneunte der englischen Premier League am Dienstag bekannt.

Der frühere Meistermacher des Spurs-Rivalen FC Chelsea folgt in London auf Nuno Espírito Santo. Von dem Portugiesen hatte sich Tottenham erst am Montag nach nur 17 Spielen getrennt. Am Sonntag hatte der Club mit 0:3 gegen den kriselnden Rekordmeister Manchester United verloren - die dritte Niederlage in den letzten vier Spielen.

Conte war laut britischen Medien am Montag zu Gesprächen nach London gekommen. Er hatte schon im Sommer als Spurs-Kandidat gegolten, sagte damals jedoch nach fortgeschrittenen Verhandlungen ab. Die Gründe wurden damals nicht bekannt.

Conte coachte unter anderem Chelsea und Juve

Der Italiener hatte in der vergangenen Saison mit Inter Mailand die Meisterschaft in der Serie A gewonnen und den Club anschließend verlassen. Von 2016 bis 2018 war er Chelsea-Coach. Mit den Blues wurde der einstige Mittelfeldspieler 2017 englischer Meister und holte 2018 den FA Cup. Kurz nach dem Pokalerfolg wurde er jedoch entlassen, weil Chelsea die Champions-League-Qualifikation verpasst hatte. (Lesen Sie auch: Adeyemi-Transfer könnte Unterhaching Millionen einspielen)

Zuvor hatte Conte in drei Jahren als Coach von Juventus Turin dreimal die italienische Meisterschaft und zweimal den Pokal gewonnen. Von 2014 bis 2016 war er Trainer der italienischen Nationalmannschaft. (Lesen Sie auch: Paris reist ohne Messi zum Champions-League-Spiel nach Leipzig)

Lesen Sie auch
##alternative##
Premier League

Neuer Job bei Manchester United: Rangnick soll Ronaldo trainieren

Welche Spiele in der Champions League heute und morgen anstehen, lesen Sie hier.