Vor der Nordischen Ski-WM in Oberstdorf

Nordische Kombination und Langlauf: Das Weltcup-Programm am Freitag

Die nordische Ski-WM in Oberstdorf im Visier: Kombinierer (links der Allgäuer Vinzenz Geiger) und Ski-Langläufer sind ab Freitag bei Weltcups in Skandinavien gefordert.

Die nordische Ski-WM in Oberstdorf im Visier: Kombinierer (links der Allgäuer Vinzenz Geiger) und Ski-Langläufer sind ab Freitag bei Weltcups in Skandinavien gefordert.

Bild: picture alliance/dpa/Lehtikuva | Markku Ulander

Die nordische Ski-WM in Oberstdorf im Visier: Kombinierer (links der Allgäuer Vinzenz Geiger) und Ski-Langläufer sind ab Freitag bei Weltcups in Skandinavien gefordert.

Bild: picture alliance/dpa/Lehtikuva | Markku Ulander

Die Skispringer haben am Wochenende Pause. Kombinierer und Langläufer starten wenige Wochen vor der Ski-WM in Oberstdorf jedoch durch.
Die nordische Ski-WM in Oberstdorf im Visier: Kombinierer (links der Allgäuer Vinzenz Geiger) und Ski-Langläufer sind ab Freitag bei Weltcups in Skandinavien gefordert.
dpa
29.01.2021 | Stand: 08:15 Uhr

Am Freitag (29. Januar) sind Ski-Langläufer und Kombinierer bei ihren Weltcups in Schweden und Finnland gefordert. Der Ablauf:

  • Ski-Langlauf: Weltcup in Falun, Schweden

Zeitplan am Freitag:

  • 11.15 Uhr: 15 Kilometer freie Technik, Männer (Eurosport 2)
  • 13.00 Uhr: 10 Kilometer freie Technik, Frauen (Eurosport 2)

Die Zeit bis zur nordischen Ski-WM in Oberstdorf wird langsam knapp, und die deutschen Langläufer wollen ihren Aufwärtstrend im schwedischen Falun fortsetzen. Zu Beginn des Wochenendes stehen die Rennen in der freien Technik auf dem Programm. Am Samstag muss die Mannschaft von Teamchef Peter Schlickenrieder die Massenstarts in der klassischen Technik meistern, bevor am Sonntag zum Abschluss die Sprints absolviert werden.

(Lesen Sie auch: Norwegen macht Grenzen dicht: Was bedeutet das für die Nordische Ski-WM in Oberstdorf?)

  • Nordische Kombination: Weltcup in Seefeld, Österreich

  • Zeitplan am Freitag: Einzel, Männer
  • 13.30 Uhr: Skispringen von der Normalschanze
  • 15.30 Uhr: 5 Kilometer Langlauf (ARD)

Der erste Wettkampftag des Seefeld-Triples fiel am Donnerstag gleich mal heftigem Schneefall zum Opfer. Doch ab Freitag soll im WM-Ort von 2019 gesprungen und gelaufen werden. Aus deutscher Sicht gehören die beiden Team-Olympiasieger Vinzenz Geiger und Fabian Rießle zu den Sieganwärtern. Topfavorit ist der Norweger Jarl Magnus Riiber, der vor allem beim Skispringen stark ist. Beim Langlauf müssen am Samstag 10, am Sonntag sogar 15 Kilometer absolviert werden. Die Fans sind gespannt, wer sich mit Blick auf die Nordische Ski-WM in Oberstdorf (ab 23. Februar) mit starker Form präsentiert.

(Lesen Sie auch: Johannes Rydzek: Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf kann kommen)