Ohne Viktoria Rebensburg

Saisonauftakt in Sölden: Keine Punkte für die DSV-Damen - Marta Bassino gewinnt den Riesenslalom

Lena Dürr konnte sich beim Saisonauftakt nicht vorne platzieren.

Lena Dürr konnte sich beim Saisonauftakt nicht vorne platzieren.

Bild: Giovanni Auletta, AP, dpa

Lena Dürr konnte sich beim Saisonauftakt nicht vorne platzieren.

Bild: Giovanni Auletta, AP, dpa

Die deutschen Ski-Damen haben sich in Sölden nicht gut geschlagen. Nun liegt die Hoffnung bei den Herren.
Lena Dürr konnte sich beim Saisonauftakt nicht vorne platzieren.
dpa
17.10.2020 | Stand: 14:31 Uhr

Skirennfahrerin Marta Bassino hat das erste Rennen der neuen Weltcup-Saison gewonnen. Die Italienerin siegte am Samstag im Riesenslalom von Sölden vor ihrer Teamkollegin und letztjährigen Weltcup-Gesamtsiegerin Federica Brignone. Dritte wurde Weltmeisterin Petra Vlhova aus der Slowakei. A

Die deutschen Ski-Damen haben zum Start in die neue Weltcup-Saison eine befürchtete Nullnummer kassiert. Im ersten Rennen nach dem Rücktritt von Erfolgsfahrerin Viktoria Rebensburg verpassten die vier Starterinnen des Deutschen Skiverbandes am Samstag beim Riesenslalom in Sölden die Qualifikation für den zweiten Durchgang. Lena Dürr kam bei dem Event unter massiven Corona-Vorsichtsmaßnahmen und ohne Zuschauer im ersten Lauf nur auf Rang 38 und hatte 4,74 Sekunden Rückstand auf die führende Italienerin Marta Bassino.

Stefan Luitz startet am Sonntag in Sölden

Weltcup-Debütantin Lisa Loipetssperger (50./+5,61), Jessica Hilzinger (51./+6,24) und Andrea Filser (54./+6,37) kamen ebenfalls nicht in die Top 30, die im entscheidenden zweiten Durchgang ab 13 Uhr (ZDF und Eurosport) um den Auftaktsieg dieses Winters fahren. Am Sonntag (10/13.15 Uhr) sind die Herren mit den deutschen Hoffnungsträgern Stefan Luitz und Alexander Schmid an der Reihe.