Patricia Hitchcok tot

Alfred Hitchcocks Tochter mit 93 Jahren gestorben

Im Alter von 93 Jahren ist Patricia Hitchcock, die einzige Tochter des Drehbuchautors und Regisseurs Alfred Hitchcock, gestorben.

Im Alter von 93 Jahren ist Patricia Hitchcock, die einzige Tochter des Drehbuchautors und Regisseurs Alfred Hitchcock, gestorben.

Bild: Peter Steffen, dpa (Symbolbild)

Im Alter von 93 Jahren ist Patricia Hitchcock, die einzige Tochter des Drehbuchautors und Regisseurs Alfred Hitchcock, gestorben.

Bild: Peter Steffen, dpa (Symbolbild)

Patricia Hitchcock, die Tochter des Krimi-Meisters Alfred Hitchcock, ist in ihrem Haus in Kalifornien gestorben.
##alternative##
dpa
11.08.2021 | Stand: 06:51 Uhr

Patricia Hitchcock, Tochter des 1980 gestorbenen Krimi-Altmeisters Alfred Hitchcock, ist tot.

Ihre Mutter sei am Montag in ihrem Haus im kalifornischen Thousand Oaks gestorben, sagte Tochter Katie O’Connell-Fiala am Dienstag (Ortszeit) den US-Filmportalen "Hollywood Reporter" und "Variety". Patricia Hitchcock wurde 93 Jahre alt.

Patricia Hitchcock studierte Schauspiel und trat am Broadway in Filmen ihres Vaters auf

Das einzige Kind des britischen Regisseurs ("Die Vögel", "Psycho") und dessen Frau Alma Reville wurde 1928 in London geboren. 1939 zog die Familie nach Kalifornien.

Patricia, die Schauspiel studierte, trat am Broadway und in mehreren Filmen ihres Vaters auf. Der Regisseur gab ihr Nebenrollen in den Thrillern "Die rote Lola", "Der Fremde im Zug" und "Psycho". 1952 heiratete sie den Geschäftsmann Joseph O’Connell Jr., mit dem sie drei Töchter hatte.

Bilderstrecke

Tote Promis: Diese Prominenten sind 2021 gestorben

Lesen Sie auch
##alternative##
Schlammschlacht

Vater von Britney Spears will offenbar als Vormund zurücktreten

Lesen Sie auch: US-Schauspielerin Jane Withers mit 95 Jahren gestorben