Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Söders neuer Kurs:

Ende der FFP2-Maskenpflicht in Bayern wird kontrovers diskutiert

Bayern verfolgte bisher eine besonders strenge FFP2-Maskenpflicht. In vielen anderen Bundesländern (hier eine Aufnahme aus Bremen) ist die so genannte OP-Maske das Maß der Dinge.

Bayern verfolgte bisher eine besonders strenge FFP2-Maskenpflicht. In vielen anderen Bundesländern (hier eine Aufnahme aus Bremen) ist die so genannte OP-Maske das Maß der Dinge.

Bild: Hauke-Christian Dittrich, dpa

Bayern verfolgte bisher eine besonders strenge FFP2-Maskenpflicht. In vielen anderen Bundesländern (hier eine Aufnahme aus Bremen) ist die so genannte OP-Maske das Maß der Dinge.

Bild: Hauke-Christian Dittrich, dpa

Der bayerische Ministerpräsident kündigt das Ende der FFP2-Maskenpflicht im Freistaat an. Warum das bei Experten auf ein geteiltes Echo stößt.
26.08.2021 | Stand: 18:42 Uhr

Ende Juli noch hatte Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek einer Abkehr von der FFP2-Maskenpflicht eine Absage erteilt. Doch das hatte nicht lange Bestand. Am Donnerstag kündigte sein Chef, Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU), bei einer Pressekonferenz ein Ende dieser Regelung an, künftig reicht eine medizinische Maske.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar