Sachsen-Anhalt

Neue Umfrage vor der Wahl: CDU und AfD liefern sich Kopf-an-Kopf-Rennen

Wahlplakate in Sachsen-Anhalt: Wer wird am Sonntag stärkste Kraft?

Wahlplakate in Sachsen-Anhalt: Wer wird am Sonntag stärkste Kraft?

Bild: Jan Woitas, dpa

Wahlplakate in Sachsen-Anhalt: Wer wird am Sonntag stärkste Kraft?

Bild: Jan Woitas, dpa

Im Osten tritt die AfD radikal auf, der Verfassungsschutz hat die Partei unter Beobachtung. Auf Umfragen vor der Wahl in Sachsen-Anhalt hat dies wenig Einfluss.
##alternative##
dpa
04.06.2021 | Stand: 17:43 Uhr

Kurz vor der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt sieht eine weitere Umfrage ein Kopf-an-Kopf-Rennen von CDU und AfD. Die CDU von Ministerpräsident Reiner Haseloff käme nach der Erhebung des Insa-Instituts auf 27 Prozent, die AfD auf 26, wie die "Bild"-Zeitung als Auftraggeberin mitteilte. Die Linke würde demnach 12 Prozent erreichen, die SPD 10 und die Grünen 8 Prozent. Die FDP könnte mit 7 Prozent wieder in den Landtag einziehen, in dem sie seit zehn Jahren nicht mehr vertreten ist.

Wahl in Sachsen-Anhalt: 24 Prozent sehen die AfD vorne

38 Prozent der Befragten rechnen den Angaben zufolge damit, dass die CDU stärkste Kraft im Landtag bleibt, 24 Prozent rechneten mit der AfD als stärkster Kraft.

Der neue Landtag wird am Sonntag gewählt. Aktuell regiert die CDU gemeinsam mit SPD und Grünen. Bei der Landtagswahl 2016 hatte die CDU 29,8 Prozent erreicht, vor der AfD mit 24,3 Prozent, der Linken mit 16,3 Prozent und der SPD mit 10,6 Prozent. Die Grünen erreichten 5,2 Prozent.

Lesen Sie auch: Erste Wahl war Laschet bei seinen Parteifreunden in Sachsen-Anhalt weder als Parteichef noch als Kanzlerkandidat. Schlägt das auf die Stimmung?