Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Allgäuer kaufen mehr regionale Christbäume

Allgäuer Weihnachtsbaumverkäufer bestätigen: Heimische Bäume liegen im Trend

Heimische Nordmanntannen und Fichten hat der Forstbetrieb Ottobeuren bei seinem traditionellen Weihnachtsbaum-Verkauf angeboten.

Heimische Nordmanntannen und Fichten hat der Forstbetrieb Ottobeuren bei seinem traditionellen Weihnachtsbaum-Verkauf angeboten.

Bild: Ralf Lienert

Heimische Nordmanntannen und Fichten hat der Forstbetrieb Ottobeuren bei seinem traditionellen Weihnachtsbaum-Verkauf angeboten.

Bild: Ralf Lienert

Die Allgäuer Christbaumverkäufer rechnen mit einem guten Umsatz. Woran das liegt und warum die Garage kein guter Lagerort für den Weihnachtsbaum ist.
17.12.2020 | Stand: 06:00 Uhr

Für die Weihnachtsbaum-Verkäufer läuft die Saison trotz oder gerade wegen Corona offenbar gut. Denn viele Menschen, die in den Vorjahren über die Weihnachtszeit in den Urlaub fuhren, bleiben in diesem Jahr zuhause. Und dort darf der Baum nicht fehlen.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat