Allgäuer Presseball in der BigBox Kempten

Allgäuer Presseball 2022 findet nicht statt

Presseball 2022

Auch 2023 Stargast beim Allgäuer Presseball: Max Mutzke

Bild: Messner

Auch 2023 Stargast beim Allgäuer Presseball: Max Mutzke

Bild: Messner

Der Allgäuer Zeitungsverlag verschiebt den Presseball in der BigBox Kempten wegen Corona um ein Jahr. Das passiert mit den bereits verkauften Tickets.
17.01.2022 | Stand: 19:46 Uhr

Es ist eine Entscheidung, die unser Haus schweren Herzens trifft, die angesichts der anhaltend schwierigen Corona-Situation aber unvermeidlich ist: Der Allgäuer Presseball am 19. Februar in der BigBox Allgäu in Kempten wird auf 2023 verschoben.

Allgäuer Presseball 2022 findet nicht statt: Verschoben auf 2023

„Nur zu gerne hätten wir unsere Gäste zu diesem traditionsreichen Ballabend begrüßt. Doch aufgrund der aktuellen Entwicklungen hat sich der Allgäuer Zeitungsverlag als Veranstalter notgedrungen dazu entschlossen, den Ball zu verschieben“, sagt Gastgeber Rolf Grummel. Der Geschäftsführer des Allgäuer Zeitungsverlages, Verlagsleiter Reiner Elsinger sowie ihr Team hatten mit viel Herzblut daran gearbeitet, ein Zeichen für die gute Sache zu setzen. Denn der Erlös des Presseballs mit Stargast Max Mutzke wäre erneut der „Kartei der Not“ und damit jenen Menschen aus der Region zugute gekommen, die unverschuldet in Not geraten sind.

Das passiert mit den bereits verkauften Tickets

Die gute Nachricht: Stargast Max Mutzke wird auch bei der Neuauflage des Presseballs am 11. Februar 2023 als Stargast auftreten. Alle verkauften Tickets für das Ballereignis behalten bei der Neuauflage ihre Gültigkeit. Ein Umtausch ist nicht nötig. Wer seine Karte zurückgeben will, bekommt den bezahlten Preis erstattet. Die Rückgabe (bis spätestens 31. Mai 2022) kann jedoch nur über die Stelle erfolgen, an der das Ticket gekauft wurde. Das heißt: Wenn Tickets bei der Allgäuer Zeitung, Heisinger Straße 14, Kempten, gekauft wurden, können Sie Original-Tickets vor Ort zurückgeben (Montag bis Freitag, 9 bis 16 Uhr).

Oder Sie schicken Ihr Ticket am besten per Einschreiben unter Angabe von Kontakt- und Bankdaten an: Allgäuer Zeitungsverlag, Stichwort Presseball, z.H. Silke Dlapal, Heisinger Str. 14, 87437 Kempten. Der Betrag wird dann in voller Höhe zurücküberwiesen. Wenn das Ticket über CTS/Eventim oder www.allgäuticket.de gekauft wurde: Bitte nutzen Sie das Rückabwicklungsformular unter www.eventim.de/help/updates. Sie erhalten den auf dem Ticket abgedruckten Preis erstattet (ohne Online-Buchungsgebühr von 2 Euro sowie eventuelle Portokosten). Wenn das Ticket bei der BigBox gekauft wurde: BigBox Allgäu, Kotterner Str. 62-64, 87435 Kempten, Tel. (0831) 570 55-1000.

Bei offenen Fragen zur Rückabwicklung gibt es ein Info-Telefon: (0831) 206-306 oder per Mail: presseball@azv.de

Lesen Sie auch
##alternative##
Nachfrage nach dem 9-Euro-Ticket ist groß

Mit dem 9-Euro-Ticket ins Allgäu: „Was wir nicht wollen, ist dieser Einmal-Effekt“

Lesen Sie auch: So schön war der Allgäuer Presseball 2020 mit Stargast Peter Kraus

Bilderstrecke

Allgäuer Presseball 2020: Der Rote Teppich

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.