Polizei Ottobeuren

Betrunken bei der Ex-Freundin gepöbelt: Polizei nimmt Mann in Ottobeuren zweimal in Gewahrsam

Gleich zweimal musste die Polizei in Ottobeuren den betrunkenen Ex-Freund einer Frau in Gewahrsam nehmen.

Gleich zweimal musste die Polizei in Ottobeuren den betrunkenen Ex-Freund einer Frau in Gewahrsam nehmen.

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Gleich zweimal musste die Polizei in Ottobeuren den betrunkenen Ex-Freund einer Frau in Gewahrsam nehmen.

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Nichts gelernt hat ein Betrunkener in Ottobeuren aus der ersten Verwarnung der Polizei, seine Ex-Freundin in Ruhe zu lassen.
15.10.2020 | Stand: 13:15 Uhr

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag hat eine 39-jährige Frau aus Ottobeuren die Polizei gerufen, da ihr alkoholisierter Ex-Freund zusammen mit einer weiteren Person ihre Wohnung nicht verlassen wollte.

Die Beamten rückten aus und sprachen den beiden einen Platzverweis aus. Zuerst befolgten die beiden ungewünschten Gäste den Verweis, aber der 36-jährige Ex-Freund kehrte kurz darauf wieder in die Wohnung zurück.

Betrunkener beleidigte Beamte

Nachdem er dem erneut ausgesprochenen Platzverweis nicht nachkam, haben die Beamten ihn in Gewahrsam genommen. Währenddessen beleidigte er die Einsatzkräfte massiv. Lesen Sie dazu auch: So reagiert die Polizei im Allgäu auf die zunehmende Gewalt gegen Beamte.

Als er wenige Stunden darauf entlassen wurde, ging er sofort wieder zu seiner Ex-Freundin. Dort schlug er eine Fensterscheibe ein und flüchtete, da sie ihn nicht hereinließ. Die Beamten fanden ihn bei der anschließenden Fahndung und nahmen ihn erneut in Gewahrsam.