Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Bilanz 2021

Badesaison im Allgäu: Weniger Menschen, weniger Unfälle als im Vorjahr

NISO Baden

In dieser Badesaison hat es glücklicherweise weniger Unfälle gegeben als befürchtet. Unser Bild entstand am Niedersonthofener See.

Bild: Symbolfoto: Ralf Lienert

In dieser Badesaison hat es glücklicherweise weniger Unfälle gegeben als befürchtet. Unser Bild entstand am Niedersonthofener See.

Bild: Symbolfoto: Ralf Lienert

Die Allgäuer Wasserwachten und DLRG-Verbände hatten für 2021 mehr Badeunfälle befürchtet - doch es kam anders. Für 2022 hingegen warnen die Rettungsschwimmer.
14.10.2021 | Stand: 17:39 Uhr

Rettungsschwimmer blicken auf eine erfreuliche Badesaison zurück: Die Verbände der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) im Allgäu und lokale Wasserwachten verzeichneten besonders wenig Einsätze und vor allem keine tödlichen Unfälle an den Allgäuer Badeseen. Das Gegenteil hatten sie zu Beginn der Saison befürchtet. Dennoch wächst die Sorge vor dem kommenden Sommer.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar