Unfall bei Waal

20-jähriger Motorradfahrer nach Auffahrunfall schwer am Rücken verletzt

Bei einem Auffahrunfall bei Waal (Ostallgäu) ist ein junger Motorradfahrer am Donnerstagvormittag schwer verletzt worden.

Bei einem Auffahrunfall bei Waal (Ostallgäu) ist ein junger Motorradfahrer am Donnerstagvormittag schwer verletzt worden.

Bild: Alexander Kaya, dpa (Symbolbild)

Bei einem Auffahrunfall bei Waal (Ostallgäu) ist ein junger Motorradfahrer am Donnerstagvormittag schwer verletzt worden.

Bild: Alexander Kaya, dpa (Symbolbild)

Bei Waal (Ostallgäu) hat sich am Donnerstag ein schwerer Auffahrunfall ereignet, bei dem ein 20-jähriger Motorradfahrer am Rücken verletzt wurde.
19.09.2020 | Stand: 15:10 Uhr

Bei einem Auffahrunfall bei Waal (Ostallgäu) ist ein 20-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt worden. Der Unfall passierte laut Polizei am Donnerstagvormittag zwischen Unterdießen und Waal. Auf der Strecke fuhr ein 54-jähriger Motorradfahrer, der an der Abzweigung nach Waalhaupten wegen stockenden Verkehrs abbremsen musste.

20-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt

Ein 20-jähriger Motorradfahrer, der hinter dem Mann fuhr, bemerkte dies nach Angaben der Polizei zu spät und fuhr auf das vordere Motorrad auf. Dabei verletzte sich der Jüngere schwer am Rücken. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Laut Polizei entstand bei dem Unfall ein Schaden in Höhe von etwa 2.000 Euro.

Mehrere junge Motorradfahrer verletzt

Im Allgäu gab es in den vergangenen Wochen bereits mehrere Unfälle mit verletzten jungen Motorradfahrern. Bei Füssen wurde ein 20-jähriger Motorradfahrer am Mittwoch bei einem Auffahrunfall in den Graben geschleudert.

Ende August wurde zudem ein 20-Jähriger bei einem Motorradunfall auf der A7 bei Bad Grönenbach verletzt. Mitte August war es außerdem zu einem Unfall mit einem 17-jährigen Motorradfahrer gekommen, der dabei schwer verletzt wurde.